Seite auswählen
Vereinsmeistertitel geht nach Portugal

Vereinsmeistertitel geht nach Portugal

Bevors nach Malle oder an die Nordsee ging mussten die Lohmarer Plastik-Artisten (ehemals Zelluloid-Artisten) nochmal an die grünen Tische. Die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften waren für Anfang Juli terminiert. In den Klassen Damen/Herren A, B und C mussten die Vereinsmeisterinnen bzw. Vereinsmeister im Einzel und Doppel ermittelt werden.

Vereinsmeister im Doppel Claus Lindlahr und Rafael Santos

In der Doppelkonkurrenz wurden die Paarungen ausgelost. Am Ende harmonierte die Kombination Rafael Santos/Claus Lindlahr am besten. Rafael Santos, Spieler der 1. Herren sowie Claus Lindlahr, Mannschaftsführer der ehemaligen 4. Herrenmannschaft, gewannen das Endspiel glatt mit 3:0 gegen Lohmars Jugendwart Philipp Beck und Patrick Opfermann. Den 3. Platz teilten sich Catrin Pimmer/Mike Knopp sowie die Paarung Rudi Rudat/Gunthard Voigt.

Die Damen/Herren C Klasse gewann überraschend Nachwuchsmann Justin Scheuenstuhl. Justin war der einzige Jugendspieler, der sich eine Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren zutraute. Belohnt wurde Justin mit dem Vereinsmeistertitel und einem sehr schönen Pokal. Vize-Vereinsmeister wurde Gunthard Voigt, gefolgt von Lohmars nationaler Schiedsrichterin Ana Beja-Pütz. Die Plätze 4-7 gingen an Abteilungsleiterin Catrin Pimmer (4), Gisela Altmann (5), Nicole Scheuenstuhl (6) und Adelheid Hartmann (7).

In der spielerisch sehr ausgeglichenen Damen/Herren B Konkurrenz siegte ganz souverän Noppen-Männchen Mike Knopp (5:0 Siege/15:6 Sätze) vor Patrick Opfermann (3:2/11:8) und Norbert Miebach (3:2/11:8). Die Plätze direkt neben dem Treppchen belegten Altmeister Ingolf Lautenschläger (2:3/12:13), Claus Lindlahr (2:3/8:10) und Philipp Beck, der das Turnier krankheitsbedingt aufgeben musste.

Die A-Klasse gewann, wie 2016 auch, Portugals bester Export (neben CR7), Rafael „Sanchez“ Santos. Auch wenn Rafael in 3 seiner 5 Einzel über die volle Distanz (3:2 Sätze) gehen musste, so behielt er doch bis zum Turnierende eine weiße Weste (5:0 Einzelsiege/15:7 Sätze). Vize-Vereinsmeister Thomas Pütz (4:1 Siege/14:7 Sätze) hatte den Vereinsmeister fast „auf der Schippe“. Führte Thomas doch im Einzel gegen Rafael mit 2:1 Sätzen … Am Ende musste aber auch er dem alten und neuen Vereinsmeister zum Titel gratulieren. Die Plätze 3-6 gingen an Bürgermeister Rudi Rudat (3:2 Siege/12:7 Sätze), Christoph „Fritz“ Trunk (2:3 Siege/8:9 Sätze), Celina „Zilli“ Domscheit (1:4 Siege/7:14 Sätze) und Christoph „Auge“ Bois (0:5 Siege/3:15 Sätze).

Jeremy Bier auf dem Tischtennis-Olymp

Jeremy Bier auf dem Tischtennis-Olymp

Unmittelbar vor den Sommerferien ermittelte die Tischtennisabteilung des TV 08 Lohmar die Vereinsmeister bei den Schülern und Jugendlichen. Bei den Jüngsten, den B-Schülern, wurde Leander Buchwald ungeschlagen und hochverdient Vereinsmeister (4:0 Siege). Die Plätze 2-4 belegten Spieler, die alle eine ausgeglichene 2:2 Bilanz aufwiesen. Mit 10:7 gewonnenen Sätzen hatte Manuel Sucker das eindeutig beste Satzverhältnis. Manuel wurde somit Vize-Vereinsmeister, gefolgt von Maik-Leon Stechert (7:7 Sätze) und Kai Vitz (7:9 Sätze). Alex Moers belegte einen guten 5. Platz.

Bei den etwas spielstärkeren A-Schülern wurde „Quick-Nick“ Dreilich seiner Favoritenrolle gerecht. Nick Dreilich wurde mit 4:0 Siegen und 12:4 Sätzen Vereinsmeister in der Schüler A Klasse. Lediglich der Zweitplatzierte Gerrit Bier machte es dem Vereinsmeister schwer. Gerrit verlor das entscheidende Spiel gegen Nick denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Die Plätze 3 bis 5 gingen an Ben König (Platz 3), Uke Mustafa (4) und Penholder-Spezialist Torben Neumann (5).

Auch in der Jugend-Klasse gab es einen Favoritensieg. Vereinsmeister wurde Jerry Bier (Beitragsbild mitte), Spieler der Schüler-Bezirksliga-Mannschaft des TV 08 Lohmar. Jerry erspielte sich eine lupenreine 6:0 Bilanz. Im ganzen Turnier gab er lediglich 2 Sätze ab (18:2 Sätze). Vize-Vereinsmeister wurde Jerrys Mannschaftskollege Simon Müller  (Beitragsbild links) (5:1 Spiele/16:8 Sätze). Die Plätze 3-7 machten die Spieler der 2. Jugendmannschaft unter sich aus: Marcio Mendes des Neto (Platz 3/3:3 Spiele/11:10 Sätze), Felix Krückeberg (Platz 4/3:3 Spiele/10:12 Sätze), Justin Scheuenstuhl (Platz 5/2:4 Spiele/13:13 Sätze), Erik Dederichs (Platz 6/1:5 Spiele/7:16 Sätze), Marvin Müller (Platz 7/0:6 Spiele/4:18 Sätze).

Tischtennisinteressierte Kinder sind herzlich willkommen, das Anfängertraining des TV 08 Lohmar e. V. zu besuchen. Trainiert wird immer freitags von 16:00-18:00 Uhr in der Turnhalle der Gesamtschule Lohmar, Hermann-Löns-Strasse, 53797 Lohmar. Weitere Infos unter: www.TV08Lohmar.de

Hoher Besuch beim Tischtennis-Ostercamp

Hoher Besuch beim Tischtennis-Ostercamp

Spende der Bürgerstifung

Überraschenden Besuch bekamen die Teilnehmer und Tischtennis-Trainer des diesjährigen Ostercamps der Tischtennisabteilung des TV 08 Lohmar Frau Gabriele Willscheid, Geschäftsführerin der Bürger-Stiftung Lohmar, sowie Frau Sigrid Lemmer überbrachten symbolisch eine Spende über 200,00 Euro. Mit dieser großzügigen Spende konnte für jede(n) Teilnehmer(in) ein Tischtennisschläger bzw. Schlägerhülle beschafft werden. Wolfgang Richter und Helmut List vom Vorstand des Turnvereins begrüßten die Damen. Frau Willscheid führte lange Gespräche mit den Trainern Celina Domscheit und Marco Weis sowie mit zwei Teilnehmern. Ein gemeinsames Foto rundete den Besuch ab. Darüber hinaus standen Spiel und Spaß für die teilnehmenden Kinder im Vordergrund. Das Trainer-Team des TV 08 Lohmar zeigte den Kindern verschiedene Schlagtechniken. Außerdem standen Spiele mit und ohne Tischtennisball, ein Regelkunde-Quiz, Übungen zum Tischtennis-Sportabzeichen sowie ein Tischtennis-Turnier mit Pokalen und Urkunden auf dem Programm des beliebten Oster-Camps. Alle kids waren mit Spaß bei der Sache. Einige besuchen seitdem das Anfänger-Training des Vereins, das immer freitags von 16:00-18:00 Uhr in der Turnhalle der Gesamtschule Lohmar (ehemals Hauptschule) stattfindet. Interessierte Kinder sind immer herzlich willkommen.

Florian und Heiner heißen die Osterhasen 2017

Florian und Heiner heißen die Osterhasen 2017

Platz 2 beim Oster-Turnier Axel Kaiser und Heinz Meyer

Jedes Jahr an Gründonnerstag lädt die Tischtennis-Abteilung des TV 08 Lohmar die Freunde vom befreundeten TV Donrath e. V. zum traditionellen Oster-Turnier ein. Das Turnier ist ein kleines Dankeschön, weil die „Nachbarn“ aus Donrath jedes Jahr Tische und Netze für das vom TV 08 Lohmar veranstaltete Bundesoffene Tischtennis-Turnier in der Jabachhalle zur Verfügung stellen. Insgesamt 32 Spielerinnen und Spieler hatten sich am Gründonnerstag in der Turnhalle der Gesamtschule Lohmar eingefunden. Gespielt wurde ein Zweier-Mannschafts-Turnier. Wie der Zufall es wollte hatten 16 Spieler(innen) vom TV 08 Lohmar und 16 Spieler(innen) vom TV Donrath e. V. gemeldet. So konnte Turnierleiter Thomas Pütz 16 Teams, bestehend aus einem 08’er und einem Donrather bilden. Da alle Teams annähernd gleich stark waren gestalteten sich die Wettkämpfe ausgeglichen und spannend. Im ½-Finale setzten sich die Kombinationen Florian Liß (Lohmar)/Heiner Scheffers (Donrath) gegen Patrick Opfermann (Lohmar)/Lutz Kaiser (Donrath) und Axel Kaiser (Donrath)/Heinz Meyer (Lohmar) gegen Mike Knopp (Lohmar)/Bernd Rühling (Donrath) durch.
Das Endspiel gewannen Lohmars Ex-Jugend-Trainer Florian Liß und Donraths Ex-Chef Heiner Scheffers (siehe Beitragsbild) knapp mit 2:1 gegen Axel Kaiser/Heinz Meyer. Der Siegerpokal wurde erst im Entscheidungsdoppel vergeben.
Getreu dem Motto „Nach’m Turnier ist vor’m Turnier“ findet in einer Woche, nämlich am 06./07. Mai 2017, das nächste Bundesoffene Tischtennis-Turnier des TV 08 Lohmar statt. Der TV 08 Lohmar erwartet wieder 300-400 Teilnehmer. Die Wettkämpfe finden in der Jabachhalle, an beiden Tagen von 10:00 bis 20:00 Uhr, statt. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Lohmar Lions: Versöhnlicher Saisonabschluß gegen die Troisdorfer LG

Lohmar Lions: Versöhnlicher Saisonabschluß gegen die Troisdorfer LG

Nach der am Ende doch deutlichen Niederlage bei der SG Sechtem traten die Lohmar Lions zum tabellarisch bedeutungslosen letzten Saisonspiel gegen die Troisdorfer LG 3.
Die Stimmung in der Halle war zunächst gedämpft, dies änderte sich jedoch mit Spielbeginn sofort: Obwohl die Lions wieder nur mit sechs spielern antreten konnten dominierten sie den Gegner vom Hochball weg und gingen schnell mit 6-0 in Führung, wobei sie noch etliche leichte Punkte liegen ließen. Dies tat ihrem Erfolg jedoch keinen Abbruch, bis zur Viertelpause konnten sie ihre Führung leicht auf 20-10 ausbauen.
Das zweite Spielviertel änderte auch nichts am Spielverlauf: die Lions dominierten Spiel und Gegner, das Halbzeitergebnis von 42-19 drückt nur unzureichend den Spielverlauf aus.
Im dritten Spielviertel ließen die Lions dann die Zügel noch mehr schleifen, ohne daß allerdings der Gegner darauf ernsthaft Kapital schlagen konnte; Spielstand nach 30 Minuten 61-33.
Im letzten Viertel dann noch einmal ein Offensivfestival gegen einen zunehmend lustlosen Gegner mit dem Ergebnis eines deutlichen 93-47-Sieges für die Lions.
Die Lions beenden die Saison nun auf dem dritten Tabellenplatz der 2. Kreisliga – dem bislang besten Ergebnis dieser Mannschaft. Wenn man die zahlreichen Ausfälle im Team – verletzungs- oder ausbildungs- bzw. berufsbedingt – so ist das einerseits ein sehr guter Abschluß, zeigt andererseits aber auch, wie die Mannschaft sich in den letzten zwei Jahren entwickelt hat.
Die nächste Saison beginnt für die Lions nun im Herbst, vorher werden sie noch im Sommerpokal des Basketballkreises Bonn antreten.
Für Lohmar spielten: Uwe Kögler (0/2 Freiwürfe), Felix Hamm (15 Punkte, 1/2), Adrian Adams (28, 4/4, 2 Dreier), Frank Zimmermann (18, 8/16), Jan Arenz (19, 8/9, 1), Tim Drüe (13, 5/8).