Seite auswählen
Teilnahme beim Köln Halbmarathon 2017

Teilnahme beim Köln Halbmarathon 2017

Gerd Entz und Freddy Marx gehörten zu den ca. 15000 Startern beim Köln Halbmarathon am Sonntag , den 1.Oktober 2017. Beide in guter Form und motiviert diese 21 ,1 km Runde durch die Kölner Veedel abzuspulen.

Gemeinsamer Start auf dem Ottoplatz in Köln Deutz , dann führte die Strecke über Neumarkt zur Universität , Lindenthal über den Rudolfplatz in Richtung Dom. Ziel in der Kömödienstrasse.
Anfangs war das Duo gemeinsam unterwegs , leider musste Freddy bei km 13 den Wettkampf verlassen und Gerd erreichte die Ziellinie am Dom nach ca. 2:20 Min.

Solche Laufstrecken haben schon ihre eigenen besonderen Gesetze und manchmal kommt es ganz anders als man denkt. Nächstes Jahr vielleicht auf ein Neues ???

Lohmar Lions: Im ersten Testspiel für die neue Saison erfolgreich

Lohmar Lions: Im ersten Testspiel für die neue Saison erfolgreich

Am Donnerstag den 07.09.2017 bestritt das neu formierte Team der Lohmar Lions ihr erstes Testspiel gegen die Basketballer des TSV Seelscheid.
Die Seelscheider spielten das ganze Spiel über eine Zonenverteidigung, die in unserer ohnehin engen Halle das Spielfeld unangenehm klein wirken ließ.
Zunächst lief der Ball noch nicht gut in den eigenen Reihen, doch durch einige gute Züge zum Korb konnte man Lücken in der Verteidigung des Gegners reißen und kam zu einigen Abschlüssen.
Selber spielte man eine Mannverteidigung, diese war effektiv und die Seelscheider taten sich extrem schwer Abschlüsse ihrerseits zu generieren.
Neuzugang Luis Oswald startete extrem stark in die Partie und konnte durch viele erfolgreiche Züge zum Korb die Führung weiter ausbauen.
Der Ball lief auch immer besser durch die eigenen Reihen und man erspielte nun auch einige Punkte sehr ansehnlich.
Mit der Zeit fanden jedoch auch die Seelscheider besser in die Partie und es gelang ihnen vermehrt die Mannverteidigung auszuspielen und zu einfachen Korblegern zu kommen.
Mit einer beruhigenden Führung ging es in die Pause.
In Halbzeit Zwei das selbe Bild man ließ den Ball laufen und nun fielen auch vermehrt Würfe aus der Distanz wodurch die Verteidigung des Gegners immer mehr bröckelte und sich mehr und mehr Räume für Aktionen auftaten.
Diese wurden genutzt und man konnte, da die eigene Defense stand hielt, das Führungspolster immer weiter ausbauen.
Mit Zehn Spielern hatte man eine volle Bank und so ließ Spielertrainer Dennis Wagner das ganze Spiel über munter durchwechseln.
Der eigene Spielfluss leidete nicht darunter und jeder Spieler blieb frisch und war in der Lage auf beiden Seiten des Feldes konzentriert zu agieren.
Am Ende steht ein souveräner Sieg unseres Teams, der ein paar Baustellen aufwies, aber überwiegend positives aus sich ziehen lies.
Endstand 73:44

Das Team bedankt sich bei einem fairen Gegner und bei den Schiedsrichtern

TV 08 Lohmar auf Tuchfühlung mit Chinas Tischtennis-Nachwuchs

TV 08 Lohmar auf Tuchfühlung mit Chinas Tischtennis-Nachwuchs

Kids Open – Siegerehrung Schüler Jahrgang 2006 – Nick Dreilich ganz rechts

Wie jedes Jahr, so hieß es auch im August diesen Jahres wieder … Kids Open in Düsseldorf wir kommen!!! 9 Kids und 4 Betreuer machten sich vor 14 Tagen auf den Weg in die verbotene Stadt nach Düsseldorf, zu Deutschlands größtem Tischtennis-Turnier für Kinder und Jugendliche. Knapp 1.400 Kinder aus der ganzen Welt, u. a. aus China, Südamerika und aus Ost-Europa hatten für dieses Riesen-Spektakel gemeldet. Getreu dem olympischen Gedanken hieß es auch dieses Mal wieder: Das Wichtigste an den Spielen ist nicht der Sieg, sondern die Teilnahme, wie auch das Wichtigste im Leben nicht der Sieg, sondern das Streben nach einem Ziel ist. Dass, trotz des olympischen Gedankens, am Ende 2 Podestplätze für die Lohmarer herausprangen freute die Trainer & Betreuer Celina Domscheit, Philipp Beck, Thomas Pütz und Wolle Tuschling umso mehr. Lina Tuschling und Nick Dreilich hatten mit dritten Plätzen in ihren Vorrunden-Gruppen die Finalrunde knapp verpasst, qualifizierten sich dafür aber für die Trostrunde, in der, wie in der Finalrunde auch, ca. 30-60 Spielerinnen und Spieler um Sieg, Sachpreise und einen Platz auf dem Podest kämpften. Lina und Nick erreichten souverän das Halbfinale, mussten dort aber ihrer Gegnerin bzw. ihrem Gegner zum Finaleinzug gratulieren. Am Ende hieß es für beide Platz 3, Bronzemedaille, coole Sachpreise und großes Lob vom Trainer-Team. Auch alle anderen Spieler hatten jede Menge Spaß.

Kids Open – Siegerehrung Schüler Jahrgang 2004 – Lina Tuschling 2. von rechts

Zur Crew der 08’er zählten, neben Lina und Nick, dieses Jahr: Alex Schessler, Simon Müller, Tim Dreilich, Torben Neumann, Alexander Moers, Manuel Sucker und Youngster Maik-Leon Stechert. Neben dem Tischtennis-Turnier wurde wieder ein umfangreiches Rahmenprogramm vom Veranstalter und vom Trainer-Team geboten. In der Düsseldorfer Leichtathletik-Halle, die direkt neben der Esprit-Arena liegt, waren Tischtennis-Verkaufsstände aufgebaut, im Außenbereich konnten sich die Kids auf Hüpfburgen, an einem 4´er-Tisch und beim Getränke-Kästen-Stapeln vergnügen. Freitagsabends hieß es für alle (Frauen) & Mann : Kino. Die „Bully-Parade“ war angesagt. Bevor in einer Düsseldorfer 4-Sterne-Turnhalle genächtigt wurde holten sich die Plastik-Artisten beim Gourmettempel mit dem großen gelben „M“ die nötige Schlafsackschwere. Am folgenden Samstagabend stand der 1. Spieltag der Tischtennis-Bundesliga auf dem Programm. Der amtierende deutsche Meister Borussia Düsseldorf mussten gegen den TTC Schwalbe Bergneustadt antreten. Am Ende hieß es erwartungsgemäß 3:1 für die Dü´dorfer. Nachdem sich alle Lohmarer ein Autogramm von Düsseldorfs Timo Boll (Weltrangliste Platz 7) abgeholt hatten wurde der Düsseldorfer Sieg natürlich ausgiebig mit Leckereien vom Feinschmecker-Lokal mit der gelben Endung „onalds“ gefeiert. Am Sonntagnachmittag ging’s zurück gen Lohmar. Jetzt musste erst einmal Schlaf nachgeholt werden (insbesondere von den Trainern … ;-)) Es war, wie jedes Jahr, ’ne geile Sache. Warum könnte nicht jeden Monat August sein …

Vereinsmeistertitel geht nach Portugal

Vereinsmeistertitel geht nach Portugal

Bevors nach Malle oder an die Nordsee ging mussten die Lohmarer Plastik-Artisten (ehemals Zelluloid-Artisten) nochmal an die grünen Tische. Die Tischtennis-Vereinsmeisterschaften waren für Anfang Juli terminiert. In den Klassen Damen/Herren A, B und C mussten die Vereinsmeisterinnen bzw. Vereinsmeister im Einzel und Doppel ermittelt werden.

Vereinsmeister im Doppel Claus Lindlahr und Rafael Santos

In der Doppelkonkurrenz wurden die Paarungen ausgelost. Am Ende harmonierte die Kombination Rafael Santos/Claus Lindlahr am besten. Rafael Santos, Spieler der 1. Herren sowie Claus Lindlahr, Mannschaftsführer der ehemaligen 4. Herrenmannschaft, gewannen das Endspiel glatt mit 3:0 gegen Lohmars Jugendwart Philipp Beck und Patrick Opfermann. Den 3. Platz teilten sich Catrin Pimmer/Mike Knopp sowie die Paarung Rudi Rudat/Gunthard Voigt.

Die Damen/Herren C Klasse gewann überraschend Nachwuchsmann Justin Scheuenstuhl. Justin war der einzige Jugendspieler, der sich eine Teilnahme an den Vereinsmeisterschaften der Damen und Herren zutraute. Belohnt wurde Justin mit dem Vereinsmeistertitel und einem sehr schönen Pokal. Vize-Vereinsmeister wurde Gunthard Voigt, gefolgt von Lohmars nationaler Schiedsrichterin Ana Beja-Pütz. Die Plätze 4-7 gingen an Abteilungsleiterin Catrin Pimmer (4), Gisela Altmann (5), Nicole Scheuenstuhl (6) und Adelheid Hartmann (7).

In der spielerisch sehr ausgeglichenen Damen/Herren B Konkurrenz siegte ganz souverän Noppen-Männchen Mike Knopp (5:0 Siege/15:6 Sätze) vor Patrick Opfermann (3:2/11:8) und Norbert Miebach (3:2/11:8). Die Plätze direkt neben dem Treppchen belegten Altmeister Ingolf Lautenschläger (2:3/12:13), Claus Lindlahr (2:3/8:10) und Philipp Beck, der das Turnier krankheitsbedingt aufgeben musste.

Die A-Klasse gewann, wie 2016 auch, Portugals bester Export (neben CR7), Rafael „Sanchez“ Santos. Auch wenn Rafael in 3 seiner 5 Einzel über die volle Distanz (3:2 Sätze) gehen musste, so behielt er doch bis zum Turnierende eine weiße Weste (5:0 Einzelsiege/15:7 Sätze). Vize-Vereinsmeister Thomas Pütz (4:1 Siege/14:7 Sätze) hatte den Vereinsmeister fast „auf der Schippe“. Führte Thomas doch im Einzel gegen Rafael mit 2:1 Sätzen … Am Ende musste aber auch er dem alten und neuen Vereinsmeister zum Titel gratulieren. Die Plätze 3-6 gingen an Bürgermeister Rudi Rudat (3:2 Siege/12:7 Sätze), Christoph „Fritz“ Trunk (2:3 Siege/8:9 Sätze), Celina „Zilli“ Domscheit (1:4 Siege/7:14 Sätze) und Christoph „Auge“ Bois (0:5 Siege/3:15 Sätze).

Jeremy Bier auf dem Tischtennis-Olymp

Jeremy Bier auf dem Tischtennis-Olymp

Unmittelbar vor den Sommerferien ermittelte die Tischtennisabteilung des TV 08 Lohmar die Vereinsmeister bei den Schülern und Jugendlichen. Bei den Jüngsten, den B-Schülern, wurde Leander Buchwald ungeschlagen und hochverdient Vereinsmeister (4:0 Siege). Die Plätze 2-4 belegten Spieler, die alle eine ausgeglichene 2:2 Bilanz aufwiesen. Mit 10:7 gewonnenen Sätzen hatte Manuel Sucker das eindeutig beste Satzverhältnis. Manuel wurde somit Vize-Vereinsmeister, gefolgt von Maik-Leon Stechert (7:7 Sätze) und Kai Vitz (7:9 Sätze). Alex Moers belegte einen guten 5. Platz.

Bei den etwas spielstärkeren A-Schülern wurde „Quick-Nick“ Dreilich seiner Favoritenrolle gerecht. Nick Dreilich wurde mit 4:0 Siegen und 12:4 Sätzen Vereinsmeister in der Schüler A Klasse. Lediglich der Zweitplatzierte Gerrit Bier machte es dem Vereinsmeister schwer. Gerrit verlor das entscheidende Spiel gegen Nick denkbar knapp mit 2:3 Sätzen. Die Plätze 3 bis 5 gingen an Ben König (Platz 3), Uke Mustafa (4) und Penholder-Spezialist Torben Neumann (5).

Auch in der Jugend-Klasse gab es einen Favoritensieg. Vereinsmeister wurde Jerry Bier (Beitragsbild mitte), Spieler der Schüler-Bezirksliga-Mannschaft des TV 08 Lohmar. Jerry erspielte sich eine lupenreine 6:0 Bilanz. Im ganzen Turnier gab er lediglich 2 Sätze ab (18:2 Sätze). Vize-Vereinsmeister wurde Jerrys Mannschaftskollege Simon Müller  (Beitragsbild links) (5:1 Spiele/16:8 Sätze). Die Plätze 3-7 machten die Spieler der 2. Jugendmannschaft unter sich aus: Marcio Mendes des Neto (Platz 3/3:3 Spiele/11:10 Sätze), Felix Krückeberg (Platz 4/3:3 Spiele/10:12 Sätze), Justin Scheuenstuhl (Platz 5/2:4 Spiele/13:13 Sätze), Erik Dederichs (Platz 6/1:5 Spiele/7:16 Sätze), Marvin Müller (Platz 7/0:6 Spiele/4:18 Sätze).

Tischtennisinteressierte Kinder sind herzlich willkommen, das Anfängertraining des TV 08 Lohmar e. V. zu besuchen. Trainiert wird immer freitags von 16:00-18:00 Uhr in der Turnhalle der Gesamtschule Lohmar, Hermann-Löns-Strasse, 53797 Lohmar. Weitere Infos unter: www.TV08Lohmar.de