+49 (0)152 24578700 geschaeftsstelle@tv08lohmar.de
TV 08 Lohmar ermittelt die Tischtennis-Mini-Meister 2019

TV 08 Lohmar ermittelt die Tischtennis-Mini-Meister 2019

Am 13.01.2019 führte die Tischtennis-Abteilung des TV 08 Lohmar e. V. den Stadtentscheid der Tischtennis-Mini-Meisterschaften 2018/2019 durch. Zahlreiche Kinder hatten den Weg in die Turnhalle der Gesamtschule Lohmar gefunden. Gespielt wurde in verschiedenen Altersklassen, getrennt nach Mädchen und Jungen. Bei den Mädchen bis 12 Jahre sicherte sich Fiona Esten ungeschlagen den Titel Tischtennis-Mini-Meisterin der Stadt Lohmar 2018/2019. Platz 2 belegte Lina Schilling vor Kira Hehn. Bei den Mädchen bis 10 Jahre platzierten sich Katharina Isabel Mendes Netound Zoe Bremer ganz vorne. Bei den Jungen bis 10 Jahre siegte Tim Usdowski vor Christian Maaß. Auch die Klasse bis 10 Jahre war ganz in Hand der Usdowskis. Paul Usdowski siegte vor seinem Cousin Silas. Die Bronzemedaille holte sich Milan Maibach ab. Am Ende des Turnieres durften alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Ihr Können beim Team-Rundlauf beweisen, bevor das Orga-Team Marco Weis, Thomas Pütz und Celina Domscheit, unterstützt durch den Filialleiter der VR-Bank Rhein-Sieg in Lohmar, Herrn Oliver Mülln, die Siegerehrung vornahm. Alle Kids konnten wieder tolle Sachpreise, gestiftet von der VR-Bank, Urkunden und Gutscheine für einen mehrwöchigen kostenlosen Tischtennis-Schnupperkurs beim TV 08 Lohmar e. V., in Empfang nehmen. Allen hat´s riesig Spaß gemacht. Einige der Minis nehmen seit den Meisterschaften mit viel Spaß und Engagement am Schnupperkurs der Tischtennis-Abteilung teil. TP

Tischtennis-Schnupperkurs

Tischtennis-Schnupperkurs

Die Tischtennis-Abteilung des TV 08 Lohmar e. V. bietet ab Freitag, 18. Januar 2019 einen mehrwöchigen kostenlosen Tischtennis-Schnupperkurs für Mädchen und Jungen im Alter von 6-14 Jahren an. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mitzubringen sind, außer guter Laune, nur Sportkleidung (T-Shirt + Turnhose, Hallenschuhe) und, sofern vorhanden, ein Tischtennis-Schläger. Das Training, das immer freitags von 16:00 bis 18:00 Uhr in der Turnhalle der Gesamtschule Lohmar, Hermann-Löns-Str. 35, stattfindet, steht unter der Leitung der beiden lizensierten und erfahrenen C-Trainer(-innen) Celina Domscheit und Abteilungsleiter Marco Weis. Im Schnupperkurs erlernen die Kids Aufschlag und einfache Schlagtechniken. Viele Spiele, mit und ohne Tischtennisball, runden das abwechslungsreiche Programm, das die Trainer zusammengestellt haben, ab. Für weitere Fragen zum Schnupperkurs und zum Tischtennis im Allgemeinen steht der Jugendwart Philipp Beck gerne zur Verfügung (Tel. 0176/31510849).

Lohmar Lions U14: Auch Roleber zu stark

Lohmar Lions U14: Auch Roleber zu stark

Im vorletzten Spiel der Hinrunde beim Roleber SV verloren die U14-Basketballer des TV Lohmar auch deutlich.

Schon beim Aufwärmen bekamen die jungen Lions Respekt ob der körperlichen Dominanz des Gegners – nicht weniger als drei „Riesen“ traten beim Gegner an. Da der Gegner aber zunächst mit einer „kleinen“ Besetzung antrat hielten die Lohmarer gut dagegen.

Als der Gegner dann aber Mitte des 1. Spielviertels beim Spielstand von 4-4 seine langen Spieler einwechselte setzte sich Roleber sofort deutlich ab und führte bis zur Viertelpause bereits mit 24-8.

Auch im zweiten Spielviertel konnten die Lohmar Lions – die erstmals Leonard Baier einsetzen konnten – nicht viel gegen die Überlegenheit des Gegners ausrichten – Halbzeit 18-45.

Und auch in den beiden weiteren Vierteln dominierte roleber das Geschehen und die Lions verloren nach 27-75 am Ende mit 37-99.

Für Lohmar spielten: Siyam Ben Salah (4 Punkte, 0/1 Freiwurf), Aurel Bucur (26, 0/7), Ahmet Aytekin (3, ½), Florian Bauer, Tayfun Kara (2), Luca Oelke (0/2), Leonard Baier (2).

Lohmar Lions U14: Zwei Mal „überrollt“ worden

Lohmar Lions U14: Zwei Mal „überrollt“ worden

Zwei hohe Niederlagen setzte es für die U14 der Lohmar Lions in ihren Spielen bei den Telekom Baskets Bonn und gegen die SG Pallotti Rheinbach. Gegen beide Teams trat deutlich zu Tage, was den Lions noch fehlt: Tempo, Entschlossenheit und vor Allem – Erfahrung.

Die Telekom Baskets übten über eine Ganzfeldverteidigung solchen Druck auf das junge Lohmarer Team aus, daß deren Spielfluß nahezu komplett unterdrückt wurde, viele Angriffe in Ballverlusten endeten, die dann wiederum zu einfachen Punkten für den Gegner führten. So verlief das Spiel sehr einseitig und wurde über 10-20, 13-52 und 22-81 am ende mit 28-106 überaus deutlich verloren.

Für die Lions spielten: Nathan Kamnev (2 Punkte, 2/4 Freiwürfe), Siyam Ben Salah (4), Aurel Bucur (12, 2/3), Florian Bauer, Tayfun Kara (4), Farbod Dokouhaki (6), Luca Oelke, Noah Cieslik.

Im Spiel gegen die SG Pallotti Rheinbach wurden die Lohmar Lions vom Hochball weg von der Athletik der Gegner überrollt. Sei es im Umschalten von Offense auf Defense – wo der Gegner einfach schneller „schaltete“, sei es im Lauftempo oder auch in der Entschlossenheit beim Angriff oder unter dem Korb – in allen diesen Belangen zogen die Lions den Kürzeren.

So verlief auch dieses Spiel gegen ein Team, das auch in der letzten Saison schon im Spielbetrieb der U14 aktiv war, einseitig und die Lions steckten mit 39-109 (8-30, 25-50, 33-79) die zweite deutliche Niederlage ein.

Für die Lions spielten: Siyam Ben Salah (11 Punkte, 1 Dreier), Aurel Bucur (17, 3/4), Ahmet Keren Aytekin, Florian Bauer, Tayfun Kara (3, 1/2), Farbod Dokouhaki (6), Luca Oelke (2, 0/3).

Am kommenden Samstag, 15. 12., 11.00 geht es im letzten Spiel des Jahres zum BSV Roleber, einem Team aus dem Mittelfeld der Tabelle. Das spiel findet in der Turnhalle der Grundschule Heideweg in Roleber statt, Unterstützer sind herzlich willkommen.

Vereinsmeisterschaften Turnen Teil 2 Mädchen Jahrgang 2001 bis 2011

Vereinsmeisterschaften Turnen Teil 2 Mädchen Jahrgang 2001 bis 2011


Am Montag, den 26.11.2018, fand der zweite Teil der Vereinsmeisterschaften im Turnen statt. In den letzten Jahren wurden die Wettkämpfe mit allen Turnern bei der Jahresabschlussveranstaltung präsentiert. Dieses Jahr wurde das Ganze entzerrt, weil ein Wettkampf von über 100 Turnern sich doch in die Länge zieht.17 Mädchen der älteren Jahrgänge zeigten diesmal Ihr Können. Die Zuschauerbänke füllten sich nach und nach mit Eltern, Großeltern und Geschwistern und nach dem gemeinsamen Einmarsch und dem Einturnen ging es sofort los. Auch hier mussten wie bei den jüngeren Jahrgängen beim Sprung über den Barren, am Reck, Schwebebalken und beim Bodenturnen Pflichtelemente gezeigt werden, die von den Kampfrichtern benotet wurden. Dabei wurden schon erstaunliche Leistungen gezeigt. Zum Schluss bekam jeder Teilnehmer eine Medaille, eine Urkunde und natürlich donnernden Applaus. Dany Dreilich führte wieder gekonnt durch das Programm und wurde von zahlreichen Helfern unterstützt. Die Ergebnisse im Einzelnen:

Jahrgang 2009-2011
1. Diana Polentschuk
2. Michelle Degenstein
3. Liya Sentürk
4. Alina Polentschuk
5. Clara Gutermuth

Jahrgang 2007/2008
1. Svenja Schwarz
2. Mara Billen
3. Saskia Dittrich

Jahrgang 2006
1. Leonie Riesen
2. Kimberly Eckert
3. Belana Dürbaum
4. Julia Schömann

Jahrgang 2004/2005
1. Finja Volkmann
2. Jana Krämer
3. Sara Weich

Jahrgang 2001-2003
1. Christina Abdo
2. Franziska Lyssy