+49 (0)152 24578700 geschaeftsstelle@tv08lohmar.de
Lohmar Lions U12: Mit kleiner Besetzung lange mitgehalten

Lohmar Lions U12: Mit kleiner Besetzung lange mitgehalten

Nach den beiden Siegen in den ersten Spielen ihrer Existenz stand für die U12 der Lohmar Lions bei den Dragons Rhöndorf die erste Bewährungsprobe an – und die fing unter schlechten Umständen an: Aufgrund eine Krankheitswelle konnten die kleinsten Lions nur mit fünf SpielerInnen gegen ein Team aus Rhöndorf mit vollbesetzter Bank antreten.

Zum Beginn des Spiels fanden die Lohmar Lions nur schlecht ins Spiel, ließen sich wohl auch etwas vom Gegner beeindrucken, so ging dieser schnell in Führung.

Nach etwa sieben Spielminuten verloren die Lions ihre Unsicherheit und hielten kräftig dagegen, ein ums andere Mal konnten sie ihre Angriffe erfolgreich abschließen und insbesondere durch Abdurrahman Arslan und Béla Janas punkten.

Ab der 25. Spielminute zeigten sich dann erste Ermüdungserscheinungen bei den Spielern der Lions. Immer wieder im Einsatz gegen ausgeruhte Gegner stieg die eigene Fehlerquote, trotzdem kämpften die Fünf nach Kräften, konnten aber nicht verhindern, mit 36-58 zu unterliegen. Noch erwähnenstwert: Nicolas Schmidt erzielte seine ersten Punkte im Ligaspielbetrieb, indem er sich einen Rebound erkämpfte und den Ball sicher in den Korb warf.

Für Lohmar spielten: Manar El Khatib, Nicolas Schmidt (2 Punkte), Amirkhan Karibay (4), Abdurrahman Arslan (13, 3 Dreier), Béla Janas (17, 5/6 Freiwürfe)

Lohmar Lions U14: Niederlage trotz gutem Spiel

Lohmar Lions U14: Niederlage trotz gutem Spiel

Béla Janas

Nach dem Sieg gegen den Hennefer TV wurde die U14 der Lohmar Lions im folgenden Spiel gegen die BG Bonn 5 direkt wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Trotz eines starken Spiels verlor man mit 53-99.

Das Spiel begann sehr offen, ein Run-and-gun-Spiel, mit hoher Zielgenauigkeit auf beiden Seiten, bei dem die Lions dem Gegner klar Paroli bieten konnten, so stand es nach fünf Spielminuten 14-15 aus Lohmarer Sicht. Nach einer Auszeit der Bonner konnten sich die Lions leider nicht mehr so gut in Szene setzen und der Gegner zog bis zur Viertelpause auch 18-28 davon.

Im zweiten Spielviertel drehten die Bonner – überwiegend U12-Spieler aus höheren Ligen, die in der U14-Kreisliga zusätzliche Spielpraxis sammeln – dann noch weiter auf, übten großen Druck aus und verursachten die Lions immer wieder Fehler, die sie selber zu Punkten nutzten. So erhöhte der Gegner bis zur Halbzeit seinen Vorsprung auf 25-58.

Luca Oelke und Tayfun Kara

Im dritten Viertel besannen die Lions sich dann wieder eher auf die eigene Stärke, wurden ruhiger trotz des weiterhin hohen Drucks des Gegners, konnten aber nicht verhindern, daß der Rückstand weiter zunahm: 37-80 nach 30 Spielminuten.

Im letzten Viertel nahmen die Bonner dann etwas den Fuß vom Gaspedal – eine sehr faire Geste eines überlegenen Teams – und so kamen die Lions noch zu einigen schönen eigenen Aktionen und verloren am Ende deutlich mit 53-99 gegen ein starkes Team.

Trotz der deutlichen Niederlage ziehen die Verantwortlichen positive Bilanz: Das Team war in der Lage, gegen einen sehr starken Gegner zeitweise dagegen zu halten und insbesondere die eigene Offensive wirkt deutlich verbessert im Vergleich zur letzten Saison.

Für Lohmar spielten: Philip Grant (2 Punkte), Hugo Oskar Verlage, Siyam Ben Salah (17, 3/8 Freiwürfe), Shaina Ben Salah, Kai Hartmann (2), Florian Bauer (2), Luca Oelke (16, 0/3), Béla Janas, Tayfun Kara (10, 0/2), Dennis Hake (2), Nevine El-Khatib (2).

Tischtennis-Nachwuchs des TV 08 Lohmar e. V. erfolgreich

Tischtennis-Nachwuchs des TV 08 Lohmar e. V. erfolgreich

Uke Muskata -3 Einzelsiege gegen den TTC Eschmar

Während die Damen und Herren des TV 08 Lohmar e. V. Federn lassen mussten spielten sich die 2. Ju

gend U 18 Mannschaft und die 1. Jugend U 15 Mannschaft des

TV 08 Lohmar e. V. an die Tabellenspitzen der 1. Kreisklasse des Rhein-Sieg-Kreises.

Die 2. Jugend U 18 Mannschaft siegte im Spitzenspiel gegen den bis dahin ebenfalls ungeschlagenen Tabellenzweiten TTC Eschmar 1 mit 8 : 5. Bestnoten verdienten sich Uke Mustafa und Luca di Domizio. Beide waren je 3 x im Einzel erfolgreich. Die Punkte 7 und 8 holten Nick Merz sowie das Doppel Ben Dederichs/Luca di Domizio. Damit steht die 2. Jugend U 18 mit 8 : 0 Punkten souverän auf Tabellenplatz 1 und ist heißester Kandidat für den Aufstieg in die Kreisliga.

Die 1. Jugend U15 Mannschaft gewann zwar nicht, sie holte sich aber mit dem 7 : 7 Unentschieden gegen die SF Aegidienberg die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse. Garant für diesen Erfolg war Manuel Sucker, der 3 Einzel gewinnen konnte. Aber auch alle anderen Lohmarer Youngsters waren am Remis beteiligt: Enrico König (2), Niklas Oelke (1) sowie das stark spielende Doppel Christian Maaß/Niklas Oelke (1).

Bei den Damen und Herren konnte diese Woche nur die 5. Mannschaft punkten.

Marcio Mendes Neto – Führungsspieler der 5. Mannschaft

Die 1. Mannschaft verlor in der Bezirksklasse mit 4:9 beim TTC Plittersdorf.

Die 2. Mannschaft unterlag in der 1. Kreisklasse nach hartem Fight und guter Leistung mit 7:9 gegen den TTC Eschmar 2. Die Lohmarer Punkte holten Lohmars Nr. 1 Christian Gärtner (2) sowie das glänzend aufspielende mittlere Paarkreuz mit Christoph „Auge“ Bois (2) und Mike Knopp (2). Die Beiden holten im Doppel auch den 7. Lohmarer Punkt.

Die 4. Mannschaft unterlag in der 3. Kreisklasse beim TTC Eschmar 4 mit 0:8. Trotz zahlreicher Satzgewinne von Catrin Pimmer, Nicole Scheuenstuhl, Bartosz Majerczykund Ali Hartmann konnte man das Endergebnis nicht freundlicher gestalten.

Die 5. Mannschaft, die ebenfalls in der 3. Kreisklasse an den Start geht, schaffte mit dem 7 : 7 Unentschieden gegen den TTC BW Viktoria Siegburg 5 einen Achtungserfolg. Löwenanteil am Lohmarer Punktgewinn hatte die „Portugal-Connection“. Marcio Mendes Neto, seit Wochen in prächtiger Form, gewann alle seine 3 Einzel. Landsfrau Ana Beja-Pütz konnte immerhin 2 Einzelsiege beisteuern. Die Punkte 6 und 7 fuhren Marvin Müller und das Doppel Mendes Neto/Müller ein. Damit steht das Team mit 5:3 Punkten auf einem guten 4. Tabellenplatz. TP

Lohmar Lions U12: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Lohmar Lions U12: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Auch das zweite Spiel in ihrer jungen Geschichte gewonnen – die Jüngsten Lohmar Lions sorgen weiter für Furore.

Gegen den befreundeten Nachbarn aus Seelscheid taten sich die Lions allerdings deutlich schwerer als im vorherigen Spiel in Troisdorf. Zwar legten sie nach verhaltenem Beginn dominant los und führten nach 10 Spielminuten mit 19-9, im dritten Spielachten gelang jedoch kein einziger eigener Treffer und Seelscheid kam wieder auf 19-18 heran.

Bis zur Halbzeit gelang den Lions ein leichter Ausbau der Führung auf 24-22.

Nach der Halbzeit war es dann vor Allem Abdurrahman Arslan, der den Gegner nahezu im Alleingang besiegte: Egal aus welcher Position er warf, der Ball fiel in den Korb. Seinen 29 Punkten alleine in der zweiten Halbzeit hatte auch Seelscheids Bester – Miguel Simon –, den die Lions nie richtig in den Griff bekamen, nichts mehr entgegenzusetzen und die Lohmar Lions gewannen das Spiel mit 59-35 – im zweiten Spiel der zweite Sieg für das Team des selber erst 15-jährigen Trainers Risto Terhart.

Am kommenden Samstag, 05. 10. 2019 kommt es für das Team nun zu einer echten Standortbestimmung, tritt man doch beim Tabellenzweiten Dragons Rhöndorf 2 an, der bislang alle seine Spiele sehr deutlich gewonnen hat.

Gespielt haben Manar El Khatib, Nicolas Schmidt, Eldar Drndic, Abdurrahman Arslan (39 Punkte, 2 Dreier), Amirkhan Karibay (10), Lina El-Khatib, Béla Janas (10, 1 Dreier, ½ Freiwürfe).

Lohmar Lions U14: Erster Erfolg im dritten Saisonspiel

Lohmar Lions U14: Erster Erfolg im dritten Saisonspiel

Nun hat auch die U14 ihren ersten Saisonerfolg feiern können. Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Bonn und Rhöndorf stand am Montag das Auswärtsspiel beim Hennefer TV an. Vom Gegner war bislang nur bekannt, daß er sein erstes Saisonspiel sehr hoch gewonnen hatte und die Lohmarer Jungs befürchteten schon Übles.

Dann begann das Spiel und entwickelte sich als offener Schlagabtausch. Zwar lagen die Lions von Beginn an in Führung, konnten sich aber bis zur 8. Spielminute nicht wirklich absetzen. Erst in den letzten beiden Minuten des Spielviertels gelang ihnen durch einen 11-4-Lauf die deutliche Führung zum 22-13.

Zu Beginn des zweiten Viertels eine ganz starke Lohmarer Mannschaft, der Gegner konnte sich kaum entfalten und mittels eines 11-2-Laufs setzten sich die Lions schon vorentscheidend ab (33-15 in der 16. Minute), auch wenn Hennef bis zur Halbzeit noch mal auf 37-23 verkürzen konnte.

Im dritten Viertel plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin, ohne daß sich am Spielstand Entscheidendes tat, die Lions konnten ihre Führung leicht ausbauen auf 53-35 nach 30 Minuten.

Im letzten Viertel schien der Gegner sich dann aufzugeben, Punkt um Punkt zogen die Lohmar Lions davon zu dem bislang deutlichsten Erfolg ihrer noch jungen Mannschaftsgeschichte: 73-39 stand es am Ende zu Gunsten der Lions.

Für Lohmar spielten: Philip Grant (4 Punkte), Siyam Ben Salah (22, 2/5 Freiwürfe), ShainaBen Salah, Kai Hartmann (2), Florian Bauer (2), Luca Oelke (27, 1/2), Tayfun Kara (10), Nevine El-Khatib (4).