+49 (0)152 24578700 geschaeftsstelle@tv08lohmar.de
Alex Schessler von den Hausherren siegt in der Schüler-Klasse

Sieger Klasse bis 3.000 TTR-Punkte – Yannic Lennertz

Gut organisiert war, wie jedes Jahr, das bundesoffene Tischtennis-Turnier des TV 08 Lohmar. Am Wochenende des 12./13. Mai 2018 trafen sich 150 Spielerinnen und Spieler aus dem ganzen Bundesgebiet, um die Sieger und Platzierten in insgesamt 10 Turnierklassen auszuspielen. Thomas Pütz, der das Turnier in den letzten 25 Jahren initiiert und organisiert hat, hatte die Organisation in jüngere Hände gelegt. Die neue Abteilungsleitung mit Marco Weis (Abteilungsleiter) und Rafael Santos (stellvertretender Abteilungsleiter), unterstützt durch Jugendwart Philipp Beck und Jugendtrainerin Celina Domscheit, machte ihre Sache sehr gut. Die EDV-unterstützte Turnierleitung machte einen guten Job, alle Spiele liefen reibungslos, alle durstigen und hungrigen Mäuler wurden durch die reichlich bestückte Theke gut gestopft. Trotz der vielen Teilnehmer konnten sich auch die Akteure des TV 08 Lohmar gut in Szene setzen. In der Schüler-Klasse bis 1.200 Tischtennis-Ranglisten-Punkte (TTR-Punkte) war Lohmars Nachwuchs-Akteur Alex Schessler nicht zu schlagen. Alex Schessler siegte hier im Endspiel gegen Matthias Dahm vom TTC DJK Hennef.

Siegerehrung Klasse bis 1.250 TTR-Punkte – Simon Müller, 1. von links

In der Jungen-Klasse bis 1.250 Punkte konnte Simon Müller im Einzel, als auch im Doppel, gemeinsam mit Lisa-Marie Wonsak vom FC Schalke 04, den dritten Platz belegen. Im Erwachsenenbereich konnten die Damen des TV 08 Lohmar glänzen. In der Klasse bis 1.200 TTR-Punkte belegte Catrin Pimmer (siehe Beitragsbild) einen hervorragenden 3. Platz. Im Doppel kam sie, gemeinsam mit Adelheid „Ali“ Hartmann auf Platz 5. In der Damen-und Herren-Klasse bis 1.400 Punkte machte Jugendspieler Philipp John auf sich aufmerksam. Philipp belegte im Doppel, zusammen mit Marc Brandt von der DJK Laurensberg, den Bronze-Platz. Auch im Einzel spielte Philipp gut mit, überstand die Vorrundenspiele schadlos, schied aber im 1/8-Finale, nach einer knappen Niederlage, aus.
Die Königsklasse, die Damen-und Herrenklasse, offen für Spielerinnen und Spieler aller Leistungsklassen, gewann dieses Jahr ganz souverän Yannic Lennertz vom Verbandsligisten SuS Borussia Brand. Yannic Lennertz setzte sich im Finale klar mit 3:0 gegen Bergneustadts Nachwuchsspieler Marco Stefanidis durch, der tags zuvor bereits die Damen-und Herrenklasse, offen bis 1.800 TTR-Punkte, gewinnen konnte.

Print Friendly, PDF & Email