+49 (0)152 24578700 geschaeftsstelle@tv08lohmar.de
Lohmar Lions U12: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Lohmar Lions U12: Zweites Spiel – zweiter Sieg

Auch das zweite Spiel in ihrer jungen Geschichte gewonnen – die Jüngsten Lohmar Lions sorgen weiter für Furore.

Gegen den befreundeten Nachbarn aus Seelscheid taten sich die Lions allerdings deutlich schwerer als im vorherigen Spiel in Troisdorf. Zwar legten sie nach verhaltenem Beginn dominant los und führten nach 10 Spielminuten mit 19-9, im dritten Spielachten gelang jedoch kein einziger eigener Treffer und Seelscheid kam wieder auf 19-18 heran.

Bis zur Halbzeit gelang den Lions ein leichter Ausbau der Führung auf 24-22.

Nach der Halbzeit war es dann vor Allem Abdurrahman Arslan, der den Gegner nahezu im Alleingang besiegte: Egal aus welcher Position er warf, der Ball fiel in den Korb. Seinen 29 Punkten alleine in der zweiten Halbzeit hatte auch Seelscheids Bester – Miguel Simon –, den die Lions nie richtig in den Griff bekamen, nichts mehr entgegenzusetzen und die Lohmar Lions gewannen das Spiel mit 59-35 – im zweiten Spiel der zweite Sieg für das Team des selber erst 15-jährigen Trainers Risto Terhart.

Am kommenden Samstag, 05. 10. 2019 kommt es für das Team nun zu einer echten Standortbestimmung, tritt man doch beim Tabellenzweiten Dragons Rhöndorf 2 an, der bislang alle seine Spiele sehr deutlich gewonnen hat.

Gespielt haben Manar El Khatib, Nicolas Schmidt, Eldar Drndic, Abdurrahman Arslan (39 Punkte, 2 Dreier), Amirkhan Karibay (10), Lina El-Khatib, Béla Janas (10, 1 Dreier, ½ Freiwürfe).

Lohmar Lions U14: Erster Erfolg im dritten Saisonspiel

Lohmar Lions U14: Erster Erfolg im dritten Saisonspiel

Nun hat auch die U14 ihren ersten Saisonerfolg feiern können. Nach zwei deutlichen Niederlagen gegen die Spitzenteams aus Bonn und Rhöndorf stand am Montag das Auswärtsspiel beim Hennefer TV an. Vom Gegner war bislang nur bekannt, daß er sein erstes Saisonspiel sehr hoch gewonnen hatte und die Lohmarer Jungs befürchteten schon Übles.

Dann begann das Spiel und entwickelte sich als offener Schlagabtausch. Zwar lagen die Lions von Beginn an in Führung, konnten sich aber bis zur 8. Spielminute nicht wirklich absetzen. Erst in den letzten beiden Minuten des Spielviertels gelang ihnen durch einen 11-4-Lauf die deutliche Führung zum 22-13.

Zu Beginn des zweiten Viertels eine ganz starke Lohmarer Mannschaft, der Gegner konnte sich kaum entfalten und mittels eines 11-2-Laufs setzten sich die Lions schon vorentscheidend ab (33-15 in der 16. Minute), auch wenn Hennef bis zur Halbzeit noch mal auf 37-23 verkürzen konnte.

Im dritten Viertel plätscherte das Spiel ein wenig vor sich hin, ohne daß sich am Spielstand Entscheidendes tat, die Lions konnten ihre Führung leicht ausbauen auf 53-35 nach 30 Minuten.

Im letzten Viertel schien der Gegner sich dann aufzugeben, Punkt um Punkt zogen die Lohmar Lions davon zu dem bislang deutlichsten Erfolg ihrer noch jungen Mannschaftsgeschichte: 73-39 stand es am Ende zu Gunsten der Lions.

Für Lohmar spielten: Philip Grant (4 Punkte), Siyam Ben Salah (22, 2/5 Freiwürfe), ShainaBen Salah, Kai Hartmann (2), Florian Bauer (2), Luca Oelke (27, 1/2), Tayfun Kara (10), Nevine El-Khatib (4).

Lohmar Lions: Gemischte Ergebnisse in der ersten Woche der Saison

Lohmar Lions: Gemischte Ergebnisse in der ersten Woche der Saison

Drei Teams haben die Lohmar Lions in der gerade gestarteten Saison der Basketball-Kreisligen am Start und nach der ersten Woche gibt es schon Einiges zu Feiern:

Die U14 hat in neuer Zusammensetzung bereits zwei Spiele in dieser Woche absolviert und beide – auswärts bei der BG Bonn 3 sowie zu Hause gegen die Dragons Rhöndorf 2 – deutlich verloren. Trotzdem sind die Lions gar nicht unzufrieden, haben sie doch ihren in der letzten Saison dominant besten Spieler verloren und schneiden trotzdem gegen diese starken Teams ebenso gut oder gar besser als in der letzten Saison ab. Es zeigt sich – trotz der mit 38-86 bzw. 33-73 hohen Niederlagen, daß es gelungen ist, das Spiel ausgeglichener zu gestalten und auch die neuen SpielerInnen gut einzubauen.

Die zweite Herrenmannschaft – nach dem Rückzug der ersten Herrenmannschaft diese Saison das einzige Herrenteam des Vereins – gewann sein Auftaktspiel zu Hause gegen die Troisdorfer LG 4 mit 66-60 – eigentlich viel zu knapp, so wie die Lohmar Lions über weite Phasen des Spiels aufgetreten sind, nachdem das Team aber im letzten Viertel völlig den Faden verloren hatte, konnte der Sieg gerade noch so über die Runden gebracht werden. Zwei Punkte auf der Habenseite, aber mehr auch nicht.

Der größte Erfolg ist sicherlich das allererste Spiel der neugegründeten U12. Mit kleinem Kader traten die jüngsten Lions beim Rivalen aus Troisdorf an und zeigten vom Hochball weg, daß sie das Spiel für sich entscheiden wollten. Insbesondere Béla Janas, der zwölf der ersten 14 Punkte erzielte, war vom Gegner kaum unter Kontrolle zu bringen. Über weite Strecken des Spiels ließ man dem Gegner kaum Entfaltungsmöglichkeiten, erst in den letzten 10 Minuten merkte man den Lohmar Lions an, daß sie mit nur sechs Spielern angetreten und am Ende ihrer Kräfte waren, so konnte Troisdorf noch auf 33-57 verkürzen.

Gespielt haben Manar El Khatib, Nicolas Schmidt, Abdurrahman Arslan (22 Punkte), Amirkhan Karibay (4), Lina El-Khatib (2), Béla Janas (29, 5 Dreier).

Lohmar in Bewegung

Lohmar in Bewegung

Der TV08Lohmar aktiv und erfolgreich beim Sport und Spielefest der Stadt Lohmar.

Viel Spaß hatten jede Menge Kinder beim Tischtennismobil im Stadion am Donrather Dreieck. Kinder, Jugendliche und Erwachsene probierten fleißig die vielen verschiedenen Tischtennisplatten aus oder traten gegen den Ballrobotor an. Unterstützt von den Trainern der Tischtennisabteilung.

Auf der Bühne begeisterte Milena Sanfilippo mit einem Zumba Auftritt für alle. Zu bewegten Rythmen konnte jeder mitmachen.

Im Kleinspielfeld überzeugten die Basketballabteilung mit Ihrem Können. Gemeinsam mit dem TVDonrath wurde Basketball entweder auf zwei Beinen oder mit dem Rollstuhl gespielt.

Auf dem Rasen versammelte sich das Tauziehteam des TV08Lohmar. Zum ersten Mal nahm ein Team des TV bei den Stadtmeisterschaften des Vereinskomitees teil.

Einbunt gemischtes Team aus Aikido, Basketball, Leichtathletik, Tischtennis trat gegen verschiedene Mannschaften an und erreichte den 3. Platz.

Für den TV08Lohmar ein rundum gelungen Fest im Stadion.

Lohmar Lions U14: Viel Spaß beim Turnier in Luxemburg

Lohmar Lions U14: Viel Spaß beim Turnier in Luxemburg

Bereits zum wiederholten Male nahm die U14 der Lohmar Lions am internationalen Turnier in Walferdange (Luxemburg) teil, um gegen starke Konkurrenz aus Belgien, Deutschland und der Gastgebernation zu spielen.
Nach einem sehr frühen Start in Lohmar – die Lions bestritten direkt das erste Spiel – bekamen die Lohmarer Junioren es direkt im ersten Spiel mit dem MSC Trier zu tun – und machten ihre Sache gegen den einige Ligen höher spielenden Gegner zunächst gar nicht schlecht. Erst mit Fortdauer der Spielzeit konnte sich der Gegner absetzen und die Lions verloren am Ende deutlich.
Im zweiten Spiel des Tages gegen den BBC Mambra aus Luxemburg bekamen die Lions schnell ihre Grenzen aufgezeigt, insbesondere der Topscorer des Gegners war für die Lohmarer nicht zu stoppen.
Auch der BBC Grengewald als luxemburgischer Zweitligist war für die Lions eine Nummer zu groß, in Offense und Defense waren sie dem Gegner unterlegen und verloren deutlich.
Im ersten Spiel nach der Mittagspause ging es dann gegen den Verteter der Gastgeber, einen mehrmaligen Landesmeister mit etlichen Nationalspielern in seinen Reihen. Und so verlief das Spiel auch: Ein eingespieltes, bewegliches und sicheres Team stellte die Lohmar Lions immer wieder vor Riesenprobleme. Nichtsdestotrotz gelangen diesen auch einige schöne Aktionen und sie zogen sich trotz einer 21-61-Niederlage den Respekt des Gegners zu.
Im letzten Spiel des Tages gegen die bis dahin ebenfalls sieglosen Spieler aus Centre Gaume starteten die Lions dann stark, setzten sich direkt etwas ab vom Gegner. Dieser konnte aber wieder aufholen und so lagen die Lions zur Pause mit einem Punkt hinten. Nach der Pause erneut ein starker Start der Lions und damit verbunden eine deutliche Führung, an der der Gegner sich bis zur Schlußsirene die Zähne ausbiß, auch wenn er noch einmal bis auf einen Punkt herankam.
Die jungen Spieler der Lions waren sich nach dem Turnier trotz der zum Teil deutlichen Niederlagen einig, im nächsten Jahr wieder hier anzutreten und das Team wurde vom Gastgeber auch direkt wieder eingeladen für die Ausgabe 2020.

Lohmar Lions U14: Auch Roleber zu stark

Lohmar Lions U14: Auch Roleber zu stark

Im vorletzten Spiel der Hinrunde beim Roleber SV verloren die U14-Basketballer des TV Lohmar auch deutlich.

Schon beim Aufwärmen bekamen die jungen Lions Respekt ob der körperlichen Dominanz des Gegners – nicht weniger als drei „Riesen“ traten beim Gegner an. Da der Gegner aber zunächst mit einer „kleinen“ Besetzung antrat hielten die Lohmarer gut dagegen.

Als der Gegner dann aber Mitte des 1. Spielviertels beim Spielstand von 4-4 seine langen Spieler einwechselte setzte sich Roleber sofort deutlich ab und führte bis zur Viertelpause bereits mit 24-8.

Auch im zweiten Spielviertel konnten die Lohmar Lions – die erstmals Leonard Baier einsetzen konnten – nicht viel gegen die Überlegenheit des Gegners ausrichten – Halbzeit 18-45.

Und auch in den beiden weiteren Vierteln dominierte roleber das Geschehen und die Lions verloren nach 27-75 am Ende mit 37-99.

Für Lohmar spielten: Siyam Ben Salah (4 Punkte, 0/1 Freiwurf), Aurel Bucur (26, 0/7), Ahmet Aytekin (3, ½), Florian Bauer, Tayfun Kara (2), Luca Oelke (0/2), Leonard Baier (2).