+49 (0)152 24578700

Bericht Basketball

Kurze Darstellung der Situation der Basketballabteilung

Die Basketballabteilung spielt in der laufenden Saison wieder mit drei Teams im Ligabetrieb, ein Herren- und zwei Jugendteams.

Nachdem zunächst zwei Herrenteams gemeldet wurde stellte sich noch vor der Saison durch drei berufs- bzw. ausbildungsbedingte Abgänge heraus, daß der Kader nicht für zwei Teams reichen würde und – da insbesondere Spieler für die 1. Kreisliga fehlten – es wurde die 1. Mannschaft zurück gezogen.

Die nun neuformierte 2. Mannschaft spielt in der 2. Kreisliga, hat sich im Lauf der Saison immer besser zusammengefunden und sich in der Tabelle auf einen derzeit vierten Platz nach oben gearbeitet.

Weiterhin treten die Lohmar Lions ungefähr alle 10 Wochen zu einem Spiel mit und gegen die Häftlinge in der JVA Siegburg an, was jedes Mal beiden Seiten großen Spaß bereitet. Beim Turnier in Liverdun belegten die Lohmar Lions dieses Mal den fünften Platz.

Ein neues Angebot ist das „Offene Spielen“ für Männer und Frauen, die sich ohne großen Trainingsdruck ein mal wöchentlich treffen und einfach Spaß haben.

Die U14 spielt in ihrer zweiten trotz des Abgangs ihres besten Spielers zu den Telekom Baskets eine besserer Rolle als letzte Saison und befindet sich im Tabellenmittelfeld. Der Kader besteht aus 14 SpielerInnen, die nicht alle gleich zuverlässig sind, so daß das Team teilweise mit kleiner Besetzung antritt.

Dazu spielt diese Saison erstmals eine U12 im Ligabetrieb. Zu Beginn der Saison mit sehr knappem Kader gemeldet gewann das Team seine ersten beiden Spiele und die Kinder begannen zu träumen, stellten dann aber fest, daß sie gegen die beiden schwächsten Teams gespielt hatten und verloren im Lauf der Saison alle weiteren Spiele sehr deutlich, zumal die beiden Teams gegen die man gewonnen hatte, im Rückspiel nicht antraten. Trotz dieser Situation wurde der Kader immer größer und besteht derzeit aus 12 SpielerInnen. Derzeit beginnt die Platzierungsrunde um die Plätze 13-17.

Seit Anfang 2020 gibt es zwei weitere Angebote im Jugendbereich: Zwei Trainingstermine für eine U16, die nächste Saison in den Spielbetrieb einsteigen wird – diese Termine werden sehr gut angenommen – und das Projekt „Minibasketball“ für die ganz Kleinen mit einem Termin pro Woche – hier ist die Teilnehmerzahl mit derzeit sechs Kindern noch recht niedrig, auch wenn diese sechs mit Rieseneifer und  -freude dabei sind. Dieser Ausbau der Angebote war nur durch das Gewinnen von weiteren Übungsleitern möglich, so gilt großer Dank Risto Terhart, Nic Arenz und Marvin Kirschling.

Die Kinder nehmen auch dieses Jahr wieder am Turnier in Luxemburg teil.

Die Kooperation des gesamten Vereins mit dem Annogymnasium in Siegburg wird weiterhin ja nur von der Basketballabteilung gelebt, sie verläuft sehr unproblematisch, derzeit nehmen 4 Schüler des Annogymnasiums am Training teil. Die Kooperation mit dem Gymnasium Alleestraße in Siegburg läuft; anders als beim Gymnasium Annostraße wurde hier kein Kooperationsvertrag zwischen Schule und Verein geschlossen, sondern die Teilnehmer sind Mitglied im Verein und bekommen von den Trainern für die Schule bescheinigt, daß sie am Training teilgenommen haben. Weiterhin in Arbeit ist der Versuch einer Kooperation mit dem Gymnasium Lohmar.

Print Friendly, PDF & Email