+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die Herren 1 der Lohmar Lions traten zum Heimspiel gegen die BG Rhein-Sieg an und mussten auf David Pütz, Maddox Veronetzki und Julian Krüger verzichten. In der Startaufstellung Elias Höck, Uwe Kögler, Horst Simon, Nico Born und Nils Heinen brauchte das Team einige Minuten um ins Spiel zu kommen, erst in der fünften Spielminute brach Horst Simon mit dem ersten Korb den Fluch – da der Gegner aber auch keine Punkte erzielte hatte das keine Folgen. Im weiteren Verlauf des Viertels war es zuvorderst Nils Heinen, der punktete, bis zur Viertelpause gingen die Lions mit 17-9 in Führung.
In einem punktarmen zweiten Viertel ließen die Lions dann etwas an Konsequenz vermissen, gegen einen weitgehend harmlosen Gegner wäre mehr drin gewesen als die immer noch deutliche 31-09-Führung zur Halbzeit.
Nach der Pause dann schneller Umschaltbasketball mit erfolgreichen Abschlüssen insbesondere durch Nils Heinen und Elias Höck, diesmal ließen die Lions deutlich weniger liegen und bauten ihren Vorsprung bis zur 30. Spielminute auf 52-14 aus.
Und auch das letzte Spielviertel verlief einseitig, diesmal allerdings verteilten sich die Punkte bei den Lions auf mehr Spieler. Am Ende stand ein deutlicher 70-19-Erfolg.
Für die Lions spielten: #7 Elias Höck (18 Punkte, 1/2 Freiwürfe, 1 Dreier), #10 Uwe Kögler, #13 Horst Simon (4 Punkte), #19 Niels Bode (4 Punkte.), #23 Nico Born (12 Punkte, 0/1 Freiwürfe), #34 Philipp Wermert (4 Punkte, 4/4 Freiwürfe), #77 Nils Heinen (28 Punkte, 6/10 Freiwürfe).

 

Print Friendly, PDF & Email