+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die Herren 1 der Lohmar Lions traten zum Heimspiel gegen das Spitzenteam der BG Bonn 3 an. Sie mussten dabei – wie den gesamten Rest der Saison – auf David Pütz und Henrik Marcour verzichten, die sich beide schwer verletzt haben. Gute Besserung von hier aus. Dafür gab mit Nikita Dukhnov ein weiterer U18-Spieler sein Debut.

Das Team startete in der Aufstellung Nico Born, Elias Höck, Nils Heinen, Horst Simon und Julian Krüger und das Team kam gut ins Spiel. Insbesondere Elias Höck, der 15 der ersten 23 Punkte – darunter 3 Dreier ohne Fehlversuch – im Alleingang erzielte und somit wesentlich zum 25-16 nach dem ersten Viertel beitrug.

Im zweiten Viertel spielte der Gegner aus Bonn dann seine Routine aus, brachte mit kleinen Nickigkeiten die jungen Lohmarer Spieler aus dem Konzept und konnte deutlich aufholen; bis zur Halbzeit war die Führung der Lions auf 36-35 geschmolzen.

Auch im dritten Viertel fanden die Lions ihre Leichtigkeit nicht wieder, viele Angriffe sahen nach schwerer Arbeit aus. Immerhin gelang es nun, die Defensive wieder so stabil zu halten, dass man bis zur 30. Spielminute den Vorsprung minimal ausbauen konnte: 53-51.

Das letzte Viertel begann ausgeglichen, erst in einer Phase Mitte des Viertels gelang es den Lions, sich mit einem 5-0-Lauf weiter abzusetzen und den nun erzielten Vorsprung souverän ins Ziel zu bringen; am Ende stand ein 67-59-Erfolg zu Buche.

Für die Lions spielten: #4 Tobias Bernsdorf, #6 Nico Born (13 Punkte, 3/8 Freiwürfe), #8 Elias Höck (29 Punkte, 6/6 Freiwürfe, 3 Dreier), #10 Uwe Kögler, #11 Nils Heinen (14 Punkte, 4/4 Freiwürfe), #14 Horst Simon, #19 Nikita Dukhnov (4 Punkte), #33 Maddox Veronetzki (2 Punkte), #42 Julian Krüger (4 Punkte, 0/1 Freiwürfe).

 

 

Print Friendly, PDF & Email