+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Schwer tat sich die Herren 1 im Spiel gegen die Troisdorfer LG 4.

Beginnend in der Aufstellung Elias Höck, Uwe Kögler, Nico Born, David Pütz und Nils Heinen hatte das Team Schwierigkeiten ins Spiel zu finden gegen einen Gegner, der nicht besonders beweglich, aber in der Verteidigungszone dominant war und in seiner Offense eine hohe Trefferquote auflegte.

So lag das Team nach dem 1. Viertel mit 12-16 zurück.

Im zweiten Viertel lief der Angriff dann wie am Schnürchen: Immer wieder gelang es David Pütz und Nils Heinen zum Korb durchzubrechen und dort zu Punkten oder den Gegner zum Foul zu zwingen – zur Halbzeit lagen die Lions vermeintlich sicher mit 36-26 in Führung.

Leider setzte sich der dominante Auftritt nicht fort, Troisdorf kam zurück uns Spiel, da den Lions wie im ersten Viertel in der Verteidigung der Zugriff nicht gelang. So konnte Troisdorf bis zur 30. Spielminute leicht aufholen, wenn auch einige der Troisdorfer Spieler nun hoch foulbelastet waren – Spielstand nach 30 Minuten 54-46.

Im letzten Viertel ging die Aufholjagd des Gegners weiter, den Lions gelang phasenweise gar Nichts mehr und sie lagen in der 36. Minute mit 61-63 hinten.

Nach einer Auszeit durch Coach Niels Bode gelang dann aber wieder ein Turn-Around: Mit einem 8-0-Lauf gingen die Lions wieder in Führung, die sie bis zum Spielende mit 71-66 nicht mehr abgaben.

Für die Lions spielten: #7 Elias Höck (7 Punkte, 1/6 Freiwürfe), #10 Uwe Kögler, #17 Niels Bode (n. e.), #19 Philipp Wermert (2 Punkte, 2/2 Freiwürfe), #23 Nico Born (11 Punkte, 1/4 Freiwürfe), #24 David Pütz (21 Punkte, 3/8 Freiwürfe), #34 Horst Simon, #77 Nils Heinen (30 Punkte, 7/9 Freiwürfe, 1 Dreier).

Print Friendly, PDF & Email