+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die Herren 1 der Lohmar Lions trat zum Rückspiel gegen die BG Bonn 4 an, gegen die sie in einem von Bonner Seite aus sehr unsauber geführten Spiel verloren hatte. Dieses Mal wollten die Lions sich nicht so von der Härte und den Nickeligkeiten beeindrucken lassen.

Und das gelang dem Team, das in der Aufstellung Tobias Bernsdorf, Nico Born, Nils Heinen, Horst Simon und Julian Krüger startete vom Anfang an gut, verteidigte leidenschaftlich und ließ in der Offense den Ball viel laufen und punktete dann mit sicheren Abschlüssen – Stand nach dem ersten Viertel 22-14.

Das zweite Viertel verlief dann weitgehend ausgeglichen, insbesondere in der Offense spielten die Lions nicht mehr ganz so fokussiert, allerdings gelang es den Bonnern auch nicht, Kapital daraus zu schlagen – Halbzeitergebnis 36-27.

In der Pause fand Coach Niels Bode dann wohl die richtigen Worte, die Lions traten im dritten Viertel wieder dominant auf, ließen hinten wenig zu und konnten so ihren Vorsprung bis zur 30. Spielminute auf 54-35 ausbauen.

Im letzten Viertel ließen die Lions es dann angesichts der deutlichen Führung in der Verteidigung gemächlicher zugehen und kassierten deutlich mehr Punkte, da die Offense aber weiterhin funktionierte baute das Team die Führung weiter aus bis zum 72-49 Endstand. In diesem Viertel zeigte sich aber auch wieder das Spielverständnis des Gegners auf negative Weise: Trotz des deutlichen Rückstandes wurden die Aktionen der Lions häufig auf unfaire Weise unterbunden, so dass das Team häufig an der Freiwurflinie stand und kein rechter Spielfluss entstand.

Für die Lions spielten: #4 Tobias Bernsdorf (6 Punkte, 2 Dreier), #6 Nico Born (11 Punkte, 1/6 Freiwürfe), #8 Elias Höck (19 Punkte, 2/4 Freiwürfe, 3 Dreier) , #10 Uwe Kögler, #11 Nils Heinen (28 Punkte, 3/7 Freiwürfe, 3 Dreier),#14 Horst Simon, #19 Nikita Dukhnov (2 Punkte), #42 Julian Krüger (6 Punkte, 0/1 Freiwürfe).

Print Friendly, PDF & Email