+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die Herren 2 der Lohmar Lions trat gegen die BG Bonn 5 an, ein Team vom unteren Rand der Ligatabelle.

Der Start verlief für die Lions in der Aufstellung Abdulaziz Arslan, Chris Hülse, Robert Tampier, Frank Zimmermann und Fabian Mann alles andere als nach Plan, lag das Team doch nach vier Spielminuten mit 2-9 zurück. Nach einer Auszeit durch Coach Thomas Elz besserte sich das Spiel der Lions, auch wenn sie bis zum Ende des ersten Viertels mit 10-16 kaum aufholen konnten.

Dafür gehörte der Beginn des zweiten Viertels nahezu komplett den Lions: Durch einen 16-4-Lauf drehte das Team das Spiel auf eine 26-20-Führung, gab diese aber bis zur Halbzeit wieder her: 31-33 für die BG Bonn nach 20 Minuten.

In der zweiten Spielhälfte stand dann insbesondere Frank Zimmermann auf Seiten der Lions im Fokus: Nahezu im Alleingang erzielte er die Punkte seines Teams und war vom Gegner nur ganz selten zu stoppen. So konnten die Lions das Spiel erneut drehen und lagen nach 30 Spielminuten mit 47-45 in Front.

Und auch im letzten Viertel ging es weiter in der gleichen Art: Frank Zimmermann erzielte Punkt um Punkt (am Ende ein Karriererekord von 45 Punkten) und die Lions konnten sich erstmals deutlich absetzen (57-47, 33. Spielminute). Die Bonner kamen zwar über drei erfolgreiche Dreipunktwürfe noch einmal heran, am Ende konnten die Lions aber den Erfolg mit 71-61 sichern.

Für die Lions spielten: #7 Abdulaziz Arslan (11 Punkte,  1 Dreier), #10 Chris Hülse (2 Punkte), #13 Robert Tampier (6 Punkte, 2/4 Freiwürfe), #17 Dirk Schumacher (7 Punkte, 3/4 Freiwürfe), #23 Frank Zimmermann (45 Punkte, 7/10 Freiwürfe), #24 Christian Schneider (0/1 Freiwürfe), #77 Fabian Mann.

Print Friendly, PDF & Email