+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U14.1 der Lohmar Lions spielte ihr letztes Hauptrundenspiel gegen den Neunkirchener TV 2. Da die Setzliste für die Play-Offs nach den Hauptrundenergebnissen erstellt wird, war das Team – da es als Erstes spielte – gezwungen, ein möglichst hohes Ergebnis zu erzielen.

So spielten die Lohmarer in der Startaufstellung Lukas Lehmann, Elias Lorscheider, Moritz Häde, Timon Klos und Emese Szabo sofort mit voller Power und erzielten Punkt um Punkt, während der Gegner kaum zum Atmen kam – das erste Viertel endete 33-9.

Im zweiten Viertel das gleiche Spiel: Angriff auf Angriff der Lions – wenn auch weniger konsequent als im ersten Viertel – führten zu einer 61-16-Halbzeitführung.

Nach der Halbzeit zogen die Lions noch mal an: Nunmehr kam der bemitleidenswerte Gegner kaum noch zu eigenen Angriffen, das Team verlor schnell den Ball und die Lions setzten ihre Angriffe zuverlässig und schnell in Punkte um – Viertelergebnis 45-2, Stand nach dem dritten Viertel 108-18.

Im letzten Viertel schalteten die Lions etwas zurück, am Ende stand ein 148-27-Erfolg, ein Ergebnis, das keinem der beteiligten Teams wirklich Freude bereitete. Der Verband sollte sich für die kommenden Spielzeiten überlegen, ob der Modus der Play-Offs bzw. der Erstellung der Setzliste für dieselben nicht verändert wird, damit nicht unterlegene Teams derartige Niederlagen erleben müssen – das kann nicht im Sinne des Kinder- und Jugendsports sein.

Für die Lions spielten: #4 Phil Krieger (18 Punkte, 2/3 Freiwürfe), #5 Noah Jacobs (7 Punkte, 1/2 Freiwürfe), #6 Lukas Lehmann (14 Punkte), #7 Nik Tiemann (15 Punkte, 1 Dreier), #8 Elias Lorscheider (38 Punkte, 3/7 Freiwürfe, 1 Dreier), #9 Moritz Häde (38 Punkte, 0/3 Freiwürfe), #10 Timon Klos (12 Punkte), #11 Luca Hett (4 Punkte), #14 Emese Szabo (4 Punkte).

 

Print Friendly, PDF & Email