+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U14.2 der Lohmar Lions startete in die Rückrunde mit ihrem Heimspiel gegen den Tabellenletzten Neunkirchener TV 2.

Und wie das Team in der Aufstellung Manuel Taran, Nico Sabbagh Alvani, Luca Hagemeier, Levi Pache und Joris May startete: Dem Gegner wurde überhaupt keine Chance gelassen, beim Stand von 18-2 in der fünften Minute begann Coach Uwe Kögler bereits, den Spielern der Starting Five Pausen zu geben. Am Ende des ersten Viertels stand ein unglaubliches 38-4 für die Lions.

Da es im Jugendsport ja nicht darum gehen kann, den Gegner völlig zu demotivieren und möglichst hoch zu gewinnen und das Spiel die optimale Gelegenheit war, den Bankspielern Spielpraxis zu verschaffen wechselten die Lions viel, so ging der Spielfluss nun etwas verloren, Neunkirchen konnte im zweiten Viertel gut mitspielen, trotzdem fiel die Führung der Lions auch zur Halbzeit mit 57-24 sehr deutlich aus.

Im dritten Viertel übergab Coach Uwe Kögler aufgrund eines eigenen Spiels mit den Herren 1 den Stab an Moritz Häde, der so als Coach debütierte. Dem dominanten Auftritt der Lions tat das keinen Abbruch, sie packten im dritten Viertel noch mal auf ihren Vorsprung drauf – Spielstand nach 30 Minuten 81-36.

Und die Lions ließen auch im letzten Viertel nicht nach, Ziel der Spieler war es nun, dreistellig zu punkten und in der 39. Minute war es durch zwei Punkte von Nico Sabbagh Alvani so weit. Am Ende stand ein deutlicher 105-46-Erfolg, ein erfolgreicher Einstand für Moritz Häde und ein starkes Spiel des Teams.

Für die Lions spielten: 4 Alejo Bucheli Hein, #5 Manuel Taran, #6 Nico Sabbagh Alvani (39 Punkte, 2/10 Freiwürfe, 1 Dreier), #8 Luca Hagemeier (14 Punkte), #9 Leonidas Koukovinos, #10 Lewar Küpeli, #11 Levi Pache (35 Punkte, 3/6 Freiwürfe), #13 Anton Klein (2 Punkte), #14 Taha Yel, #15 Eduard Hirsch, #16 Joris May (15 Punkte, 1/4 Freiwürfe).

Print Friendly, PDF & Email