+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U14.2 trat zum letzten Spiel der Hinrunde gegen die Troisdorfer LG an, es fehlte Eduard Hirsch.

Das Team begann in der Aufstellung Nico Sabbagh Alvani, Valentin Sanchez Bergmann, Luca Hagemeier, Levi Pache und Joris May und nach leichten Anlaufschwierigkeiten konnten die Lions sich durch einen 10-0-Lauf Mitte des Viertels erstmals absetzen und ihre Führung bis zum Ende des ersten Viertels auf 26-10 ausbauen.

Im zweiten Viertel ein ausgeglichenes Spiel, da insbesondere für Levi Pache auf Lohmarer Seite der Korb vernagelt schien – egal was er versuchte, der Ball fiel nicht in den Korb. Trotzdem hielten die Lions ihren Vorsprung und zur Halbzeit stand es 42-24 aus Sicht der Lions.

In der Halbzeitpause versprach Levi Pache dann Coach Uwe Kögler, dass seine Schwächephase jetzt vorbei sei und hielt Wort: Direkt die ersten drei Körbe der Lions gingen auf sein Konto. Das Team traf insgesamt sehr gut in diesem Viertel (30 Punkte), vernachlässigte aber das Verteidigen, so dass dem Gegner auch 20 Punkte gelangen – Spielstand nach 30 Minuten 72-44.

Ähnlich ging es im letzten Viertel in einem entschiedenen Spiel weiter, beide teams erzielten noch etliche Punkte und die Lions gewannen mit 94-58. Die Lions beenden die Hinrunde nun auf dem dritten Tabellenplatz, eine starke Steigerung im Vergleich zur letzten Saison, wo sie deutlich Letzter der Tabelle waren.

Für die Lions spielten: #5 Manuel Taran, #6 Nico Sabbagh Alvani (35 Punkte, 5/12 Freiwürfe), #7 Valentin Sanchez Bergmann, #8 Luca Hagemeier (18 Punkte, 2/7 Freiwürfe), #9 Mahir Sahin, #11 Levi Pache (22 Punkte, 2/4 Freiwürfe), #12 Leonidas Kokouvinos, #14Taha Yel (2 Punkte), #16 Joris May (18 Punkte, 3/8 Freiwürfe).

Print Friendly, PDF & Email