+49 (0)152 24578700 geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Béla Janas

Nach dem Sieg gegen den Hennefer TV wurde die U14 der Lohmar Lions im folgenden Spiel gegen die BG Bonn 5 direkt wieder auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Trotz eines starken Spiels verlor man mit 53-99.

Das Spiel begann sehr offen, ein Run-and-gun-Spiel, mit hoher Zielgenauigkeit auf beiden Seiten, bei dem die Lions dem Gegner klar Paroli bieten konnten, so stand es nach fünf Spielminuten 14-15 aus Lohmarer Sicht. Nach einer Auszeit der Bonner konnten sich die Lions leider nicht mehr so gut in Szene setzen und der Gegner zog bis zur Viertelpause auch 18-28 davon.

Im zweiten Spielviertel drehten die Bonner – überwiegend U12-Spieler aus höheren Ligen, die in der U14-Kreisliga zusätzliche Spielpraxis sammeln – dann noch weiter auf, übten großen Druck aus und verursachten die Lions immer wieder Fehler, die sie selber zu Punkten nutzten. So erhöhte der Gegner bis zur Halbzeit seinen Vorsprung auf 25-58.

Luca Oelke und Tayfun Kara

Im dritten Viertel besannen die Lions sich dann wieder eher auf die eigene Stärke, wurden ruhiger trotz des weiterhin hohen Drucks des Gegners, konnten aber nicht verhindern, daß der Rückstand weiter zunahm: 37-80 nach 30 Spielminuten.

Im letzten Viertel nahmen die Bonner dann etwas den Fuß vom Gaspedal – eine sehr faire Geste eines überlegenen Teams – und so kamen die Lions noch zu einigen schönen eigenen Aktionen und verloren am Ende deutlich mit 53-99 gegen ein starkes Team.

Trotz der deutlichen Niederlage ziehen die Verantwortlichen positive Bilanz: Das Team war in der Lage, gegen einen sehr starken Gegner zeitweise dagegen zu halten und insbesondere die eigene Offensive wirkt deutlich verbessert im Vergleich zur letzten Saison.

Für Lohmar spielten: Philip Grant (2 Punkte), Hugo Oskar Verlage, Siyam Ben Salah (17, 3/8 Freiwürfe), Shaina Ben Salah, Kai Hartmann (2), Florian Bauer (2), Luca Oelke (16, 0/3), Béla Janas, Tayfun Kara (10, 0/2), Dennis Hake (2), Nevine El-Khatib (2).

Print Friendly, PDF & Email