+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U16.2 der Lohmar Lions musste in ihrem Spiel gegen das Spitzenteam aus Seelscheid gleich auf etliche Spieler verzichten: Nico Sabbagh Alvani und Luca Hagemeier waren zeitgleich mit der U14.2 im Einsatz, Eric Wendler war schulisch eingebunden und Jonathan Böttcher fehlte erkrankt – denkbar schlechte Voraussetzungen für das spiel gegen den bislang ungeschlagenen Nachbarn.

Und es zeigte sich auch schon nach drei ausgeglichen verlaufenen Spielminuten, dass das Team aus Seelscheid über deutlich mehr Erfahrung verfügt als die Lions. Immer wieder machten diese unter dem Druck der Seelscheider Fehler, welche dann zu Gegenpunkten führten. Wenig verwunderlich stand es nach dem ersten Spielviertel 15-29 aus Sicht der Lions.

Im zweiten Viertel weiter so hoher Druck des Gegners dass es den Lions schwer fiel Punkte zu erzielen, wohingegen das Team aus Seelscheid weiter sehr erfolgreich war – Halbzeit 27-57.

Nach der Halbzeit kamen die Lions dann in der Offensive besser zurecht, sie konnten mehr und mehr ihrer Angriffe erfolgreich abschließen; da es aber weiterhin nicht gelang, insbesondere den gegnerischen Aufbauspieler – Miguel Simon – in den Griff zu bekommen wuchs der Rückstand weiter auf 49-87.

Im letzten Viertel dann gelang es den Lions endlich, das Spiel offen zu gestalten: Weiterhin kassierten sie viele Punkte, konnten aber ihrerseits noch mehr Punkte erzielen und so das letzte Spielviertel zu ihren Gunsten entscheiden, aber an der Niederlage nichts Wesentliches mehr ändern: 74-111.

Für die Lions spielten: #8 Simon Müller (6 Punkte), #10 Fabian Eichenauer, #11 David Dieper (20 Punkte, 3/8 Freiwürfe), #12 Anouar Bellahrach (7 Punkte, 1 Dreier), #13 Can Nazlier (9 Punkte, 1/5 Freiwürfe), #14 Jordan Meyer, #15 Lennox Plößer (22 Punkte, 0/3 Freiwürfe), #16 Julian Völker (10 Punkte).

Print Friendly, PDF & Email