+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U18 der Lohmar Lions trat beim Hennefer TV ohne den langzeitverletzten Finn Schüller, Julian Völker, Maxim Schreiner und Taner Kara an, zudem konnte Coach Uwe Kögler aufgrund des kurz vorher angesetzten Spiels der U16.2 erst zur zweiten Halbzeit dazustoßen.

Das Team begann in der Aufstellung Kasso Rafik, Jannis Reibert, Elias Höck, Felix Bechthold und Robin Moser und es entwickelte sich ein enges Spiel, bei dem sich auf Lohmarer Seite insbesondere Felix Bechthold mit etlichen Punkten nach Rebounds hervortun konnte. Nach einem Dreipunkttreffer durch Nikita Dukhnov führten die Lions zum Ende des ersten Viertels mit 16-13.

Auch das zweite Viertel verlief völlig offen, insbesondere eine Phase der Unkonzentriertheit der Lions mit einem 0-8-Lauf trug dazu bei, dass die Lions zur Halbzeit weiterhin mit drei Punkten vorne lagen: 32-29.

Nach der Halbzeit stellten die Lions zur Mitte des Viertels dann auf eine 2-1-2-Verteidigung um und konnten sich durch einen 10-0-Lauf ihrerseits erstmals deutlich absetzen: 47-38 nach 30 Spielminuten.

Im letzten Viertel hatte Hennef sein Spiel dann besser auf die Verteidigung der Lions eingestellt, nun waren es zunächst Luis Marcour mit 7 Punkten in Folge sowie Tim Lehmann mit einem schönen Dreier, die das Team der Lions weiter auf Kurs hielten und zum Ende hin Jannis Reibert und Elias Höck, die mit einfachen Picks den Erfolg absicherten, der am Ende mit 71-61 auch deutlich ausfiel.

Für die Lions spielten: #5 Kasso Rafik (4 Punkte, 0/2 Freiwürfe), #6 Jannis Reibert (6 Punkte, 2 Dreier), #7 Elias Höck (18 Punkte, 2/4 Freiwürfe), #8 Felix Bechthold (16 Punkte), #11 Nikita Dukhnov (7 Punkte, 1 Dreier), #12 Tim Lehmann (3 Punkte, 1 Dreier), #14 Luis Marcour (14 Punkte, 1/2 Freiwürfe, 1 Dreier), #15 Robin Moser (3 Punkte, 1/2 Freiwürfe).

Print Friendly, PDF & Email