Die U18 der Lohmar Lions begann die Rückrunde bei der BG Bonn 2. Nachdem das Hinspiel mit nur einem Punkt gewonnen werden konnte traten die Lions nun weiterhin ohne Luca Oelke und Leon Pleuger an, dafür gab Henrik Marcour seinen Einstand.

Die Lions starteten in der Aufstellung Siyam Ben Salah, Philip Grant, Philip Fiebig, Henrik Marcour und Tayfun Kara und brauchten bis zur dritten Minute für ihre ersten Punkte. Mitte des Viertels gelang es den Lions dann immer besser, Siyam Ben Salah in aussichtsreiche Positionen zu bringen und sie erspielten sich einen leichten Vorsprung, den sie bis zur Viertelpause hielten: 19-15.

Im zweiten viertel konzentrierte der Gegner sich dann in der Defense stark auf den Lohmarer Topscorer, was aber zu Räumen für die anderen Spieler auf dem Feld führte, die alle punkteten, insbesondere Henrik Marcour erzielte nun seine ersten Punkte und die Lions gingen mit einer 43-31-Führung in die Halbzeit.

Im dritten Viertel ein ausgeglichenes Spiel, die Lions verteidigten ein wenig zu nachlässig, so ergab sich nach 30 Spielminuten weiterhin ein Vorsprung von 59-48.

Zu Beginn des letzten Viertels packten die Lions noch etwas auf ihren Vorsprung drauf, gingen bis zur 34. Minute mit 65-50 in Führung und spielten das Spiel dann kontrolliert zu Ende, auch wenn Bonn mit zwei erfolgreichen Würfen von sehr weit draußen noch auf 70-65 herankam.

Für die Lions spielten: #6 Siyam Ben Salah (36 Punkte, 6/12Freiwürfe, 4 Dreier), #7 Elias Höck, #8 Volkan Bircan, #9 Adrijus Pocius, #11 Nikita Dukhnov, #12 Philip Grant (2 Punkte), #13 Philip Fiebig (7 Punkte, 1/4 Freiwürfe), #14 Henrik Marcour (12 Punkte, 1/2 Freiwürfe, 1 Dreier), #15 Tayfun Kara (13 Punkte, 1 Dreier).