+49 (0)152 24578700
Zwei Spiele gab es für die Lohmar Lions noch vor dem Saisonabbruch aufgrund des Coronavirus: Die U12 und die U14 spielten, das Spiel der Herren wurde dann schon abgesagt.

Zunächst spielte die U12 ihr erstes Spiel der Platzierungsrunde bei Future Sports Meckenheim. Auch wenn die Lohmar Lions nur ohne Wechselspieler gegen eine volle Bank des Gastgebers antreten konnten zeigte sich schnell, daß die Lohmarer körperlich sehr überlegen waren und sich schnell absetzen konnten. Nach einem 8-0-Start (alle Punkte von Hunor Szábo) und einer 14-4-Führung nach fünf Minuten bauten die Lohmar Lions ihre Führung stetig weiter aus bis zur 34-14-Halbzeitführung.

Und auch wenn man im weiteren Verlauf dem Kräfteverschleiß etwas Tribut zollen mußte ging der Sieg mit 83-44 eindeutig an die Lohmar Lions, bei denen Hunor Szábo in seinem ersten Ligaspiel ein bärenstarkes Debut hinlegte.

Für die Lohmar Lions spielten: Hunor Szábo (30 Punkte), Abdur Arslan (30), Selin Uzun (1), Béla Janas (22).

Der U14 gelang es endlich, ihren „Heimfluch“ zu brechen und ihren ersten Saisonsieg vor heimischer Kulisse einzufahren.

Dabei tat man sich zunächst gegen die SG Sechtem schwer, gar nicht mal, weil der Gegner so stark spielte, sondern eher, weil durch Nachlässigkeiten der in der Offense erspielte Vorsprung immer wieder hergegeben wurde. So ergab sich nach einer 11-8-Führung nach dem ersten Spielviertel ein immer noch knapper 27-21-Vorsprung zur Halbzeit.

Unmittelbar nach der Halbzeit lief es dann plötzlich: Die Verteidigung stand endlich solide, vorne es konnte Korb nach dem anderen erzielt werden und so bauten die Lions durch ein 21-2-Viertel den Vorsprung auf 48-23 aus.

Im letzten Spielviertel wechselten die Lions dann sehr viel durch und probierten Dinge aus, so daß der Gegner wieder mitspielen konnte, ohne aber den Sieg zu gefährden, der mit 62-37 auch deutlich ausfiel.

Für die Lohmar Lions spielten: Philip Grant (2 Punkte), Hugo Verlage (2 Punkte), Siyam Ben Salah (21 Punkte, 5/9 Freiwürfe), Shaina Ben Salah, Kai Hartmann (9 Punkte, 1/4 Freiwürfe), Florian Bauer (4 Punkte), Tayfun Kara (24 Punkte, 0/1 Freiwürfe), Ela Uzun, Nevine El-Khatib.

Print Friendly, PDF & Email