+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Einladung zur Mitgliederversammlung 2024

Liebe Mitglieder,

wir möchten euch herzlich zur diesjährigen Mitgliederversammlung unseres Sportvereins einladen.
Die Versammlung wird am 19. April um 19 Uhr in der Villa Friedlinde in Lohmar stattfinden.
Es erwartet euch ein vielfältiges Programm mit wichtigen Themen rund um unseren Verein.

Agenda:

1. Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit
(Simon Schilling stellt die form- und fristgerechte Einladung fest. Sowie
Die Beschlußfähigkeit der Versammlung)
Schweigeminute zum Gedenken an die Verstorbenen.

2. Wahl des Protokollführers

3. Ehrungen unserer langjährigen Mitglieder:
Heinrich Weber 50 Jahre Mitglied
Maria Limbach 50 Jahre Mitglied
Heidi Otto 50 Jahre Mitglied
Andrea Altmeppen 30 Jahre Mitglied

4. Bericht des geschäftsführenden Vorstandes

5. Berichte aus den Abteilungen

6. Fragen und Aussprache zu den Berichten

7. Abschluss Haushalt 2023

8. Bericht der Kassenprüfer

9. Entlastung des Vorstandes

10. Haushalt 2024 + Abstimmung

11. Schutzkonzept sexualisierte Gewalt (Was unternimmt der Verein)

12. Ankündigung der Neuwahlen des Vorstandes in 2025,
(Für nächstes Jahr müssen folgende Stellen neu besetzt werden,
da die bisherigen Amtsinhaber die Tätigkeit nicht weiter führen:
Kassenwart, Sportwart, 2.Vorsitzender)

13. Schlusswort

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Teilnahme und eure aktive Mitgestaltung.

 

Mit sportlichen Grüßen

Euer Vorstand

Außerordentliche Mitgliederversammlung: Ehrung von Mitgliedern und Abteilungsbeitrag für Basketball

Am 10. November 2023 fand in der Villa Friedlinde die außerordentliche Mitgliederversammlung des TV 08 Lohmar e.V. statt. Ein zentrales Thema des Abends war die Ehrung langjähriger Mitglieder sowie die Diskussion und Annahme einer Änderung der Beitragsordnung.

Die Versammlung begann mit der feierlichen Würdigung langjähriger Treue zum Verein. Zahlreiche Mitglieder wurden für ihre beeindruckenden 40-, 45-, 50- und 55-jährigen Mitgliedschaftsjubiläen geehrt. Unter den Geehrten befanden sich Persönlichkeiten wie Anni Siebert (55 Jahre), Monika Bois (50 Jahre), Helga Eimermacher (45 Jahre), Irmgard Röttgen (45 Jahre), Josi Tschentke (45 Jahre), Karin Zühlke (45 Jahre), Inge Dietz (40 Jahre), Marliese Drewke (40 Jahre), Katharina Gillet (40 Jahre), Marita Kurth (40 Jahre), Angelika Kühne (40 Jahre) und Wolfgang Richter (40 Jahre). Jeder anwesende Geehrte erhielt als Zeichen der Anerkennung eine Flasche Wein und einen herzlichen Applaus von den anwesenden Mitgliedern.

Ein weiterer wichtiger Punkt auf der Tagesordnung war die vorgeschlagene Änderung der Beitragsordnung. Kassenwart Christian Aust präsentierte den Anwesenden die aktuelle finanzielle Situation des Vereins und erläuterte, warum ein Abteilungsbeitrag von 36 € im Jahr für die Basketballabteilung notwendig sei. Alternativen wie eine generelle Erhöhung der Mitgliedsbeiträge für alle Vereinsmitglieder wurden diskutiert und ausführlich begründet und verworfen.

Nach einer intensiven Diskussion wurde der Antrag für einen Abteilungsbeitrag für die Basketballabteilung mit 24 Ja-Stimmen und 2 Enthaltungen angenommen. Ab dem 1. Januar 2024 wird der neue Beitrag für Basketball in Kraft treten.

Die Mitgliederversammlung zeigte nicht nur die Verbundenheit der langjährigen Mitglieder mit dem Verein, sondern auch die Bereitschaft der Gemeinschaft, notwendige Schritte zur finanziellen Stabilität zu unterstützen. Der Vorstand bedankte sich abschließend bei allen Anwesenden für ihre konstruktive Teilnahme und betonte die Bedeutung der Solidarität innerhalb des TV 08 Lohmar e.V. für eine erfolgreiche Zukunft des Vereins.


Bild: Vorsitzender und Jubilare

Turnverein 08 Lohmar e.V. Eltern-Kind-Turnen montags unter neuer Leitung

Das Eltern-Kind-Turnen montags von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr in der Grundschule (Waldschule) Hermann-Löns-Str. hat ab November ein neues Leitungsteam. Emime und Sinan Güven lösen Corinna Hanf ab, die aus zeitlichen Gründen leider nicht mehr zur Verfügung steht. Emine und Sinan, selbst Eltern von zwei Kindern, haben sich spontan entschieden, die Leitung zu übernehmen. Sie kümmern sich um den Aufbau der Geräte, stellen den Kletterparcours auf und unterstützen die Eltern und Kleinkinder. Außerdem sind sie Ansprechpartner für neue Interessenten. Ein riesiges Dankeschön den Beiden; Sie ermöglichen, dass das Angebot Eltern-Kind-Turnen vom Turnverein weiter bestehen kann. Natürlich auch Dank an Corina Hanf, die mit viel Engagement die Gruppe jahrelang geleitet hat. Interessenten für das Eltern-Kind-Turnen können sich über das Kontaktformular  auf der Seite des Turnverein www.tv08lohmar.de/trainingszeiten/turnen über das Angebot und freie Plätze informieren.

Der nächste Schritt ist getan

Der nächste Schritt ist getan

Dass sich regelmäßiges Training, viel Fleiß und Schweiß lohnen, haben bereits im August 
diesen Jahres Maren, Claus, Norman und Markus bewiesen. Dies soll daher hier nicht 
unerwähnt bleiben. Die Vier konnten nach mehrmonatiger zielstrebiger Vorbereitung ihre 
Kyu-Prüfungen erfolgreich ablegen und damit zugleich einen weiteren Schritt auf ihrem 
Weg (Do) des Aikido zurück legen. 

Wir gratulieren daher Maren zur bestandenen Prüfung zum 4. Kyu (Orange) sowie Claus, Norman 
und Markus zum bestandenen 3. Kyu (Grün). Wir freuen uns zugleich, dass unsere Matte damit 
neue, frische Farbtupfer bekommen hat. 

Macht weiter so!
Zwei neue 3. Dane in Lohmar

Zwei neue 3. Dane in Lohmar

Der nächste Schritt auf dem gemeinsamen Weg des Aikido der beiden langjährigen Weggefährten Frank Vogelsberg und Andreas Pieck (beide TV08 Lohmar) ist gegangen.

Am 07.10.2023 haben die beiden Akidoka in der Trainingsstätte des TC Gelsenkirchen 1874 e.V. – ihrem beinahe schon 2. Wohnzimmer – erfolgreich die Prüfung zum 3. DAN Aikido abgelegt. Nach einer mehrmonatigen sehr konzentrierten wie intensiven Vorbereitung zeigten sie unter den kritischen Augen von Frank Mercsak (Prüfungsvorsitzende – 6. DAN Aikido), Norbert Knoll (5. DAN Aikido) und Beate Hellmich (4. DAN Aikido) eine rundherum gelungene Prüfung, die nur wenig Anlass für Korrekturen bot. Im Ergebnis konnten die Beiden als Bestätigung für ihre erbrachten guten Leistungen stolz aber vor allem auch erleichtert ihre Urkunden entgegen nehmen. Insofern ist einmal mehr feststellen, dass sich jeder Schweißtropfen sowohl während der gesamten Vorbereitungszeit als auch in der Prüfung mehr als gelohnt hatte.

Dank gilt an dieser Stelle auch den Trainingspartnern Nikolaus Borchert (5. DAN Aikido und Mario Kuklik (1. DAN Aikido), die den beiden in der intensiven Vorbereitungszeit jederzeit zur Verfügung standen, um die Prüflinge optimal vorzubereiten, und sie bei deren Prüfung bestens zu unterstützen.

Wir sind stolz, weitere hochrangige Aikido-Meister in unseren Reihen zu haben.

Nochmals herzlichen Glückwunsch und macht weiter so!

Mario Kuklik
(1. Dan Aikido)

Von hinten links: Beate Hellmich, Frank Mercsak, Norbern Knoll
Von vorne links: Mario Kuklik, Andreas Pieck, Frank Vogelsberg, Nikolaus Borchert

Landeslehrgang in Lohmar oder die Frage, wie spät es ist

Landeslehrgang in Lohmar oder die Frage, wie spät es ist

In all den Jahren, in denen ich Aikido betreibe, beginnt das Training damit, dass ich meinen Ring und meine Armbanduhr ablege, bevor ich mich auf die Matte begebe. Und nun, beim Landeslehrgang in Lohmar, unter der Leitung von Frank Mercsak (6. Dan Aikido), hieß es auf einmal: „Schaut auf die Uhr“.

Natürlich ist damit nicht die echte Armbanduhr gemeint, sondern die gedachte. Und ebenso natürlich auf beiden Seiten. Doch was haben Armbanduhren und Aikido miteinander zu tun?
Nun, bei einem Landeslehrgang hat man als Trainer regelmäßig eine kleine Wundertüte an Aikidoka vor sich. Vom 6. Kyu bis 5. Dan ist alles dabei. Und alle möchten gerne entsprechend ihrem Entwicklungsstand gefordert und gefördert werden. Dementsprechend hatte Frank das Training auf ein breites Spektrum an Techniken aus dem kompletten Programm angelegt. Shiho-nage, Kokyu-nage, Irimi-nage gegen Schwert, Kote-hineri, alles, was das Herz begehrt.

Die Kunst eines guten Trainings besteht nun darin, diese unterschiedlichen Techniken mit einem verbindenden Element, einem roten Faden zu versehen und zu einer logischen Folge zu verbinden. Und das waren bei diesem Lehrgang zwei Dinge. Erstens, bleibt nahe bei Eurem Partner und zweitens, wenn ihr seinen Arm aufspannen wollt, dann „schaut auf die Uhr“. Denn diese kleine Drehung, die man so unbewusst aus dem täglichen Leben verinnerlicht hat, ist bestens dazu geeignet, den Arm des Partners in diese gewünscht gespannte Position zu bekommen, aus der man die Führung übernehmen und alles mit ihm machen kann.

Natürlich klappte das nicht gleich auf Anhieb und auch nicht bei allen gleich gut. Aber, es ist schon erstaunlich, wie manch einfache Kniffe einem das Aikidoleben erleichtern können. Vor allem, wenn ein größerer und schwererer Partner einem am Arm hängt. Leider waren die zweieinhalb Stunden Training viel zu schnell vorbei und man hätte gerne noch mehr Zeit zum Üben und Ausprobieren gehabt.

Doch am Ende ließ sich festhalten, dass es Frank, mit diesen beiden Elementen gelungen war, ein für alle Beteiligten abwechslungs- und lehrreiches Training zu gestalten, aus dem alle mit einem neuen Schatz an zusätzlichen Erkenntnissen heraus gingen. Wir danken ihm sehr dafür, dass er den weiten Weg zu uns nach Lohmar auf sich genommen hat und hoffe, ihn bald wieder einmal auf der Matte begrüßen zu dürfen.

Nikolaus Borchert TV08 Lohmar