+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de
Mitgliederversammlung 2022 TV 08 Lohmar

Mitgliederversammlung 2022 TV 08 Lohmar

Am 12. Mai 2022 fand die Mitgliederversammlung des Turnvereins 08 Lohmar e.V. statt. Der 1. Vorsitzende und Versammlungsleiter Simon Schilling begrüßte alle anwesenden Vereinsmitglieder. Traditionell wurden nach einer Schweigeminute zum Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des Vereins im letzten Jahr, mit den Ehrungen der langjährigen Mitlieder unter Tagesordnungspunkt 1 begonnen.

Hier sind besonders Helene und Manfred Ames (Mutter und Sohn) für ihre 60 Jahre Zugehörigkeit zu erwähnen. Weiter ging es mit 50 Jahre Zugehörigkeit von Ingeborg Krenkel und ihr folgten die 45-jährigen Erika Grölle, Brunhilde Zander und Thomas Pütz.

Es folgte der Bericht des Vorstands der u.a. auf die Änderungen im geschäftsführenden Vorstand hinwies. Hier geht es um den Wechsel in der Geschäftsführung Mitte des Jahres. Karl-Heinz Bayer legt das Amt zum 30.06.2022 nieder und Sven Wagner wird ab diesem Zeitpunkt als kommissarischer Geschäftsführer des Vereins tätig werden. Im Anschluss kamen die Fachwarte und Abteilungsleiter*innen zu Wort. Weiter sorgte Kassenwart Christian Aust mit den aktuellen Zahlen und Daten aus dem Kassenwesen der Jahre 2021 und 2022 für große Aufmerksamkeit.

Bereits im Vorfeld wurde die Vereinskasse von Ingeburg Hergert und Claus Lindlahr geprüft. Als Kassenprüfer bestätige Claus Lindlahr Christian Aust eine tadellose Kassenführung und schlug der Versammlung eine Entlastung von Christian Aust vor.

Nach den gehörten Berichten plädiert die Mitgliederversammlung auch hier für die Entlastung des Vorstands. Die Entlastung von Kassier und Vorstand erfolgte einstimmig.

Kurz vor dem letzten Tagesordnungspunkt bat der Sprecher des Ältestenrates Markus Schwedes um Aufmerksamkeit. Er verlas einen Antrag auf die Vergabe einer Ehrenmitgliedschaft des Vereins. So nach und nach wurde klar, um wen es sich hier handelte. Der, nach 15 Jahren als Geschäftsführer ausscheidende Karl-Heinz Bayer, sollte diese Ehrung für seine Verdienste erhalten. Der zu Ehrende und die anwesenden Mitglieder waren von dem Antrag sehr überrascht, da im Vorfeld nichts durchgesickert war. Die anwesenden Mitglieder stimmten dem Vorschlag einstimmig zu.

Die Mitgliederversammlung endete mit einem positiven Ausblick des 2. Vorsitzenden Detlef Drechsler und einem großen Dankeschön für die Mithilfe und erhaltene Unterstützung in allen Fachbereichen.

FOTO: vlnr Erika Grölle, Ingeborg Krenkel, Thomas Pütz, Helene Ames, SimonSchilling (1. Vors.), Brunhilde Zander und Manfred Ames

Tischtennis in Lohmar – The flying easter eggs

Tischtennis in Lohmar – The flying easter eggs

Eine gute Beteiligung konnten die Tischtennisabteilungen des TV 08 Lohmar e. V. und des TV Donrath e. V. beim traditionellen Osterturnier vermelden. Das traditionell Gründonnerstag stattfindende Tischtennisturnier wird seit über einem Jahrzehnt ausgetragen. Ursprünglich wurde es vom TV 08 Lohmar e. V. als Dankeschön an den TV Donrath e. V. initiiert und ausgetragen, weil die Donrather Tichtennisfreunde den Lohmarern immer ihre Tischtennis-Tische für´s Bundesoffene Tischtennisturnier in der Jabachhalle zur Verfügung gestellt haben. Coronabedingt konnte das Bundesoffene Tischtennisturnier seit 2 Jahren leider nicht mehr ausgetragen werden. Die Tradition des Osterturniers wird trotzdem fortgeführt.

Insgesamt 24 Teilnehmer/innen hatten zum Osterturnier gemeldet. Die Meldungen ginge pari auf: 12 Lohmarer/innen und 12 Donrather/innen traten an. Gespielt wurde im 2´er-Mannschafts-Modus. Es wurden ein(e) Lohmarer/in und ein(e) Donrather(in) zusammengelost. Die Vorrunde wurde in 3´er-Gruppen bestritten. Hier spielte Jeder gegen Jeden. In der Vorrunde kam es zu folgenden Platzierungen:

Gruppe 1:

1. Miebach/Becker 2 : 0 Spiele
2. Weis/Augstein 1 : 1 Spiele
3. Paulick/Altmann 0 : 2 Spiele

 

Gruppe 2:

1. Neff/Garcia 2 : 0 Spiele
2. Mathies/Majerczyk 1 : 1 Spiele
3. Kaiser, Lutz/Löschner 0 : 2 Spiele

 

Gruppe 3:

1. Schleicher/Meyer 2 : 0 Spiele
2. Tillmann/Kolmsee 1 : 1 Spiele
3. Kaiser, Axel/Pimmer 0 : 2 Spiele

 

Gruppe 4:

1. Pütz/Rühling 2 : 0 Spiele
2. Scheffers/Mendes de Neto 1 : 1 Spiele
3. Domscheit/Hörsch 0 : 2 Spiele

Im anschließenden Viertelfinale mussten die Paarungen Miebach/Becker, Mathies/Majerczyk, Weis/Augstein und Tillmann/Kolmsee die Segel streichen. Die Halbfinalbegegnungen gewannen Dirk Scheffers (TV Donrath)/Marcio Mendes de Neto (TV 08 Lohmar) gegen Johannes Schleicher (TV Donrath)/Heinz Meyer (TV 08 Lohmar) sowie Thomas Pütz (TV 08 Lohmar)/Bernd Rühling (TV Donrath) gegen Andy Neff (TV 08 Lohmar)/Francisco Garcia (TV Donrath).

Im Endspiel kam es zur Revanche zwischen Pütz/Rühling und Scheffers/Mendes de Neto. Während das Vorrundenspiel mit 2:1 für Pütz/Rühling endete gewannen die Beiden das Finale klar mit 2:0. Thomas Pütz gewann erneut sein Einzel gegen Dirk Scheffers. Während Bernd Rühling im Gruppenspiel noch gegen Marcio Mendes de Neto unterlegen war, drehte er im Finale den Spieß um und gewann dieses Mal sein Einzel gegen Marcio mit 3:1 Sätzen

Für alle Teilnehmer/innen gab´s am Ende den obligatorischen Schokohasen. Während die Zweitplatzierten sich über ein Pflegeset freuen durften mussten die Sieger Pütz/Rühling ´ne schwere 5-Liter-Dose Helles mit nach Hause schleppen 😊 …

In dem Sinn: Frohe Ostern und Prost!

 

TV 08 Lohmar hilft

TV 08 Lohmar hilft

Anbetracht der Kriegslage in der Ukraine flüchten immer mehr Menschen – insbesondere Frauen und Kinder – nach Deutschland und dementsprechend auch nach Lohmar.

Der Welle der Hilfsbereitschaft schließt sich auch der TV Lohmar an und hat beschlossen, für alle Interessierten schnell und unbürokratisch die Teilnahme an seinen Sportangeboten zu ermöglichen. Dies soll den Betroffenen helfen, nach allem was sie an Schrecklichem erlebt haben, schnell Anschluss zu finden in ihrer neuen Heimat und sich durch positive Erfahrungen zu stabilisieren.

Den Auftakt gemacht haben bereits die Basketballer, bei deren U16 der erste Geflüchtete bereits seit einer Woche mittrainiert. Auch wenn die Kommunikation teilweise nicht einfach ist kommen die Jugendlichen gut miteinander klar – die Sprache des Sports ist halt international.

Lohmar Lions U12: Tabellenführer eine Nummer zu groß für die Lions

Lohmar Lions U12: Tabellenführer eine Nummer zu groß für die Lions

Im Heimspiel gegen den ungeschlagenen Tabellenführer TuS Mondorf bekamen die jüngsten Lohmar Lions ihre Grenzen aufgezeigt.

Vom Start weg lagen sie im Hintertreffen, taten sich schwer gegen ein bewegliches und treffsicheres Team aus Mondorf. So lagen die Lions nch 15 Minuten mit 15-31 und zur Halbzeit mit 17-37 im Rückstand.

Nach der Halbzeit sah es dann besser aus, die Lions konnten mit dem Gegner mithalten, auch den Rückstand  über 25-43 nach 25 Minuten und 37-53 nach 30 Minuten leicht verkürzen, ohne jedoch ernsthaft dem Spiel eine Wende geben zu können (41-57 nach 35 Minuten).

Im letzten Achtel zeigte der Gegner dann noch einmal, zu was er in der Lage ist und erhöhte den Abstand deutlich bis zum Endergebnis von 41-69.

Für die Lions spielten: #5 Lia Barghoorn (2 Punkte), #6 Lukas Sachadä (25 Punkte, 1/2Freiwürfe 4 Dreier), #9 Emily Petker, #10 Moritz Häde (6 Punkte), #12 Lukas Lehmann (4 Punkte), #14 Emese Szabo (4 Punkte).

Lohmar Lions U12 Lohmar Lions U12 Lohmar Lions U12 Lohmar Lions U12 Lohmar Lions U12 Lohmar Lions U12

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt

Nachdem im Dezember bereits wieder Prüfungen in der Aikido-Abteilung stattgefunden hatten, ging es Anfang März weiter, um die lange Zeit der Unterbrechungen durch Corona zu beenden und sich wieder dem Weiterkommen in unserer schönen Sportart zu widmen. Dabei zeigten Janak und Marcus erfolgreich ihr Können, indem sie die grundlegenden Techniken zum Einstieg in die Aikido-Welt zeigten. Nach der Überprüfung durch ihren Trainer Nikolaus Borchert wurden sie erfolgreich auf den 5. Kyu geprüft. Damit sind sie von jetzt an berechtigt, den gelben Gürtel auf der Matte zu tragen. Die Aikido-Abteilung freut sich über die gelungene Prüfung und gratuliert den beiden von Herzen.

Aikido-Prüfungen im Dezember 2021

Aikido-Prüfungen im Dezember 2021

Zum Jahresabschluss stellten sich die drei Aikidoka Claus, Norman und Markus der Herausforderung einer Aikido-Prüfung. Das diese unter den erschwerten Bedingungen einer Pandemie stattfand, stellte eine zusätzliche Herausforderung dar. Dennoch wurden alle relevanten Inhalte zur Erlangung der nächsten Stufe abgeprüft und von den drei Prüflingen in angemessener Weise gezeigt. Daher konnte den dreien nach 1,5 Stunden Überprüfung eine erfolgreiche Prüfung bescheinigt werden. Sie sind damit nun Träger des 4. Kyu Aikido (Orangefarbener Gürtel). Die Aikidoabteilung freut sich und beglückwünscht alle drei zur gezeigten Leistung.