+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Im letzten Spiel des Jahres trat die Herren 1 der Lohmar Lions beim Neunkirchener TV 3 an. Schon beim Warm-Up wurde deutlich, dass der Gegner nicht zu Unrecht ganz hinten in der Tabelle steht, das Ganze wirkte doch eher unkoordiniert.

Und im Spiel zeigt sich schnell dass der Eindruck nicht täuschte: Zwar begannen die Lions in der Aufstellung Elias Höck, Uwe Kögler, Nico Born, Phillipp Wermert und Nils Heinen unkonzentriert, trotzdem lagen sie nach wenigen Minuten schon deutlich in Führung (15-4 Mitte des Viertels) und bis zur Viertelpause änderte sich auch wenig: 27-7 für die Lions.

Da dieses Spiel sich auch im zweiten Viertel fortsetzte und insbesondere Nico Born und Nils Heinen vom Gegner nicht zu stoppen waren bauten die Lions ihre Führung ohne großen Aufwand weiter aus, Halbzeitstand 55-13.

Im dritten Viertel dann versuchten die Lions viel nach Plan, was leider aber nicht wirklich erfolgreich war: Die versuchten Spielzüge endeten nicht in koordinierten Abschlüssen und so konnte Neunkirchen in diesem Viertel sogar minimal den Rückstand verkürzen auf 26-66 nach 30 Spielminuten.

Im letzten Viertel drehten die Lions dann in der Offense noch mal auf, verteidigten angesichts des Spielstandes aber wenig konsequent, es entwickelte sich ein munteres Spielchen, das die Lions am Ende mit 97-42 gewannen.

Für die Lions spielten: #7 Elias Höck (21 Punkte, 1 Dreier), #9 Tobias Bernsdorf (3 Punkte, 0/2 Freiwürfe, 1 Dreier), #10 Uwe Kögler (2 Punkte), #17 Niels Bode, #24 Nico Born (35 Punkte, 1/6 Freiwürfe), #34 Philipp Wermert, #77 Nils Heinen (36 Punkte, 2/6 Freiwürfe).

Print Friendly, PDF & Email