+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die Herren 1 der Lohmar Lions traten zum Heimspiel gegen Das Team der Telekom Baskets 6 an – ein Team, das letzte Saison noch in der Landesliga spielte und derzeit die Kreisliga dominiert. Die Lions traten ohne Phillip Wermert und Maddox Veronetzki an.

Und das Spiel begann für die in der Aufstellung Elias Höck, Uwe Kögler, Horst Simon, Nico Born und David Pütz gestarteten Lions gut, lagen sie doch stets leicht in Führung, wobei insbesondere David Pütz in dieser Phase Alles gelang: Jeder Wurf, den er nahm, fiel in den Korb. Ab Mitte des ersten Viertels jedoch drehte der Gegner auf und so lagen die Lions bis zum Ende des Viertels mit 15-26 zurück.

Das zweite Viertel verlief weitgehend ausgeglichen, den Lions gelang es aber nicht, den Rückstand nennenswert zu verringern und in der letzten Minute vor der Halbzeit legte Telekom noch mal etwas drauf: 38-52 zur Halbzeit.

Im dritten Viertel weiter ein gutes Spiel der Lions, die aber trotzdem immer weiter ins Hintertreffen gerieten, Spielstand nach 30 Minuten 52-72 aus Sicht der Lions.

Und auch im letzten Viertel kein anderes Bild: Der Gegner aus Bonn kontrollierte das Spiel und die Lions kassierten trotz etlicher guter Ansätze und Aktionen am ende eine deutliche 61-89-Niederlage.

Für die Lions spielten: #7 Elias Höck (7 Punkte, 1 Dreier), #10 Uwe Kögler (2 Punkte), #13 Horst Simon (5 Punkte, 2/4 Freiwürfe, 1 Dreier), #19 Niels Bode (2 Punkte), #23 Nico Born (16 Punkte, 0/4 Freiwürfe), #24 David Pütz (12 Punkte, 2/4 Freiwürfe), #77 Nils Heinen (17 Punkte, 5/6 Freiwürfe).

Print Friendly, PDF & Email