+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U16.1 trat in Sechtem beim Tabellenletzten an und musste dabei auf Taner Kara verzichten.

Die Lions begannen das Spiel in der Aufstellung Moritz Müller, Tim Lehmann, Béla Janas, Abdurrahman Arslan und Luis Marcour, verschlief etwas den Anfang und konnte erst durch einen 8-0-Lauf Mitte des Viertels erstmals in Führung gehen, die dann aber durch eine schwache Freiwurfquote (2 von 11) bis zum Viertelende wieder abgegeben wurde: 21-23 zum Ende des ersten Viertels.

Zu Beginn des zweiten Viertels drehten die Lions das Spiel direkt mit einem 6-0-Lauf, passten sich dann aber schnell wieder dem Niveau des Gegners an und ließen diesen wieder aufhole und seinerseits in der 19. Minute wieder mit 44-42 in Front zu gehen, ehe die Lions sich noch mal aufrafften und bis zur Halbzeit auf 47-44 stellten.

Der Beginn des dritten Viertels fand dann wie eine Befreiung, die Lions erspielten sich eine 64-50-Führung bis zur 24. Minute, der Rest des Viertels fand aber nahezu ohne Beteiligung der Lions statt, Sechtem konnte nach Belieben agieren und sich bis zum Viertelende auf 70-70 heranarbeiten.

Im letzten Viertel schien das Team dann beschlossen zu haben, dass es nun genug sei mit dem bloßen mitspielen: Fortan liefen Ball und Spieler und der Gegner eigentlich nur noch hinterher: 36 Punkte erzielte das Team allein in diesem Viertel und Sechtem war dem Geschehen wehrlos ausgeliefert, am Ende stand ein 106-82 zu Buche.

Für die Lions spielten: #4 Florin Bucur (10 Punkte, 2/3 Freiwürfe), #5 Moritz Müller (11 Punkte, 1/4 Freiwürfe), #6 Tim Lehmann (6 Punkte, 2/6 Freiwürfe), #7 Jannis Reibert (16 Punkte, 5/9 Freiwürfe, 1 Dreier), #8 Béla Janas (5 Punkte, 1 Dreier), #10 Abdurrahman Arslan (6 Punkte), #11 Finn Schüller (15 Punkte, 1/3 Freiwürfe), #12 Luis Marcour (25 Punkte, 5/9 Freiwürfe), #13 Nicholas Schmidt (2 Punkte), #14 Adis Delkic, #16 Dario Iveljic (10 Punkte, 0/2 Freiwürfe.

 

Print Friendly, PDF & Email