+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Im Spiel gegen die Troisdorfer LG mussten die Lohmar Lions auf ihre Center Robin Moser und Felix Bechthold verzichten.

Die Lions begannen in der Aufstellung Kasso Rafik, Elias Höck, Maxim Schreiner, Jannis Reibert und Luis Marcour – und es dauerte bis zur fünften Spielminute ehe sie beim Stand von 0-8 ihre ersten eigenen Punkte erzielten. Auch wenn sie fortan das Viertel ausgeglichen gestalteten stand am Ende ein 8-17-Rückstand zu Buche.

Im zweiten Viertel Vorteile für die Lions, die nun deutlich druckvoller agierten, so konnte bis zur Halbzeit der Rückstand auf 27-33 verkürzt werden.

Das dritte Viertel gehörte aber wieder dem Gegner aus Troisdorf, der zwar nicht stark spielte, aber den Lions immer wieder Punkte einschenkte und so bis zur 30. Spielminute auf 40-54 davonzog.

Und da es den Lions auch im letzten Viertel nur noch gelang mitzuhalten ging das Spiel am Ende mit 53-68 verloren.

Für die Lions spielten: #4 Anouar Bellahrach, #5 Kasso Rafik (4 Punkte, 1/2 Freiwürfe, 1 Dreier), #6 Tim Lehmann, #7 Elias Höck (18 Punkte, 5/6 Freiwürfe, 1 Dreier), #8 Maxim schreiner, #9 Abdurrahman Arslan, #11 Jannis Reibert (10 Punkte, 2 Dreier), #12 Nikita Dukhnov (7 Punkte, 1 Dreier), #13 Kai Hartmann, #14 Luis Marcour (12 Punkte, 2/4 Freiwürfe), #15 Taner Kara (2 Punkte), #16 Julian Völker.

Print Friendly, PDF & Email