+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U18 der Lohmar Lions hatte gegen den BSV Roleber 2 noch etwas gut zu machen, hatte das Team doch das Hinspiel völlig unnötig verloren.

Die Lions starteten in der Aufstellung Elias Höck, Felix Bechthold, Luis Marcour, Philip Fiebig und Robin Moser stark, ließen dem Gegner kaum Entfaltungsmöglichkeiten bei seinen Angriffen und spielten vorne ihre körperliche Überlegenheit gut aus, insbesondere Felix Bechthold agierte am Brett dominant und so führte das Team zu Recht nach dem ersten Viertel mit 21-10.

Als wäre das schon genug gewesen hörte das Team mit Beginn des zweiten Viertels aber das organisierte Spielen auf, verzettelte sich in Einzelaktionen und verspielte den größten Teil des Vorsprungs bis zur Halbzeit: Spielstand 30-27.

Nach der Pause packten die Lions mit einem kleinen 4-0-Lauf noch mal etwas auf den Vorsprung, ehe sie wieder in Lethargie verfielen und dem Gegner zu viele Punkte erlaubten: 38-37 nach 26 Minuten. In einer Auszeit fand Coach Philip Grant dann aber anscheinend die richtige Ansprache: Fortan agierten die Lohmarer wieder aus einem Guß und legten bis zur 30. Spielminute mit einem 11-0 den Grundstein für den Erfolg, bei dem Tim Lehmann (am Ende mit einem Karriererekod von 10 Punkten) mit einem schönen Dreier den Schlusspunkt wenige Sekunden vor Viertelende setzte.

Im letzten Viertel brach der Gegner förmlich zusammen und konnte lediglich noch fünf Punkte erzielen, während die Lions nun noch mal richtig zauberten und so am Ende mit 71-42 deutlicher gewannen als der Spielverlauf es hergab.

Für die Lions spielten: #6 Tim Lehmann (10 Punkte, 2/3 Freiwürfe, 2 Dreier), #7 Elias Höck (12 Punkte, 0/2 Freiwürfe, 2 Dreier), #8 Maxim Schreiner, #9 Abdurrahman Arslan (3 Punkte, 1 Dreier), #11 Nikita Dukhnov (2 Punkte), #12 Felix Bechthold (8 Punkte), #13 Luis Marcour (13 Punkte, 1/2 Freiwürfe, 2 Dreier), #14 Philip Fiebig, #15 Robin Moser (14 Punkte, 2/2 Freiwürfe), #17 Jannis Reibert (9 Punkte, 1 Dreier).

 

Print Friendly, PDF & Email