+49 (0)152 24578700 Mo 18-19 Uhr geschaeftsstelle@tv08lohmar.de

Die U18 der Lohmar Lions musste beim Tabellenführer BSV Roleber 1 antreten und dabei auf Luis Marcour verzichten.

Das Spiel begannen die Lions in der Aufstellung Jannis Reibert, Elias Höck, Kasso Rafik, Felix Bechthold und Robin Moser und nach gutem Start sowie einer 7-4 Führung verlor das Team den Zugriff auf das Spiel: Die Angriffe wurden unsortiert, in der Defense spielte man unkonzentriert und so ging das Viertel mit 10-20 an den Gegner.

Nach einigen wechseln spielte das Team im zweiten Viertel mit Jannis Reibert, Tim Lehmann, Nikita Dukhnov, Lennox Plößer und Julian Völker – und plötzlich war man wieder Teil des Geschehens. Zwar spielten nun fast ausschließlich U16-Spieler, die aber mit einem Einsatz und einer Hingabe, die zu einem ausgeglichenen Verlauf führte, insbesondere Nikita Dukhnov und Lennox Plößer sorgten mit ihren Punkten dafür, dass der Rückstand nicht weiter anwuchs: 26-36 zur Halbzeit.

Und auch das dritte Viertel verlief ausgeglichen, nun sorgten vor Allem Julian Völker in der Defense sowie Elias Höck in der Offense für gute Lohmarer Aktionen, aber auch Abdurrahman Arslan als Mittelmann der 2-1-2-Verteidigung war wesentlicher Beitrag dafür, dass das Team weiter hoffen durfte: 46-57 nach 30 Spielminuten.

Im letzten Viertel dann aber zeigte der Tabellenführer seine Klasse: Sichere Treffen von der Dreierlinie ließen zunächst den Rückstand auf 50-66 anwachsen, ehe den Lions in den letzten Minuten gar Nichts mehr gelang und sie am Ende mit 52-79 verloren.

Für die Lions spielten: #5 Jannis Reibert (11 Punkte, 3 Dreier), #6 Tim Lehmann (5 Punkte, 1 Dreier), #7 Elias Höck (13 Punkte, 1/2 Freiwürfe), #8 Kasso Rafik, #9 Abdurrahman Arslan, #11 Nikita Dukhnov (7 Punkte, 2/2 Freiwürfe, 1 Dreier), #12 Felix Bechthold (0/2 Freiwürfe), #13 Lennox Plößer (6 Punkte, 0/2 Freiwürfe), #14 Julian Völker (4 Punkte), #15 Robin Moser (2 Punkte), #17 Maxim Schreiner.

Print Friendly, PDF & Email